Newsticker
Finnisches Parlament stimmt Nato-Mitgliedsantrag zu
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Treffen: Tetrafunk: Nun kommt in Rehling die Zwei-Mast-Lösung

Treffen
16.05.2018

Tetrafunk: Nun kommt in Rehling die Zwei-Mast-Lösung

Am Ende waren alle zufrieden mit der Lösung zur Funkversorgung in Rehling. Das Bild zeigt: (von links) Franz Birk (AS Bayern), Heribert Göggerle und Wolfgang Haberl (Gemeinderäte), Johann Skwara (Leiter AS), Landtagsabgeordneter Peter Tomaschko, Staatssekretär Gerhard Eck, Georg Ringmayr (Innenministerium), Inge Gulden (Zweite Bürgermeisterin), (vorne sitzend) Alex Richter (Bürgerinitiative), Bürgermeister Alfred Rappel und die weiteren Vorstandsmitglieder der Bürgerinitiative, Michael Jakob, Andreas Hengster, Anton Fries und Hubert Limmer.
Foto: Josef Abt

Lange war der Standort für einen Tetrafunkmast in Rehling umstritten. Eine Bürgerinitiative gründete sich. Nun gibt es zwei Masten und alle sind zufrieden.

Nach langen und hartnäckigen Protesten in Rehling gegen den geplanten Tetrafunkmast ist nun eine Lösung gefunden. Nach einem Treffen am Montagnachmittag im Rehlinger Rathaus hatten die Vertreter der Gemeinde, allen voran Bürgermeister Alfred Rappel und seine Stellvertreterin Inge Gulden, sowie die örtliche Bürgerinitiative Gewissheit: Es wird nicht wie geplant ein Behördenfunkmast zwischen Sägmühl und Oberach gebaut, sondern – wie vor Ort favorisiert – zwei Masten bei Gamling und St. Stephan.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.