1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Aichacher Läufer dominieren im Oberen Ilmtal

Leichtathletik

07.11.2018

Aichacher Läufer dominieren im Oberen Ilmtal

Doppelsieg für den LC Aichach in Jetzendorf: Kathrin Wörle (Nr. 99) wurde Zweite, Hannah Sassnink (Nr. 102) wurde Erste.
Bild: Horst Kramer

Michael Harlacher und Hannah Sassnink siegen beim Jetzendorfer Cross – Kathrin Wörle wird Zweite.

Einen Dreifach-Triumph feierte der LC Aichach bei der Eröffnung der Geländelaufsaison in Jetzendorf. Michael Harlacher war in 21:43 Minuten der Tagesschnellste auf dem welligen 5400-Meter-Parcours. Bei den Frauen gab es gleich einen Doppelsieg: Hannah Sassnink landete in 25:37 Minuten einen Start-Ziel-Sieg vor ihrer neuen Vereinskameradin Kathrin Wörle in 26:11 Minuten.

Sassnink wechselte dieser Tage von der LG Stadtwerke München zum LCA. „Ein Sieg im ersten Rennen für den neuen Verein ist natürlich eine feine Sache“, kommentierte die gebürtige Münchnerin, die seit einem halben Jahr in Aichach lebt. Zudem war es Sassninks und Wörles Premiere in Jetzendorf – beide fanden die Strecke abwechslungsreich, auch wenn Wörle einschränkte: „Die Steigungen liegen mir eigentlich nicht so.“ Siebte wurde Karina Fitz-Helbig in 29:04 Minuten, Neunte Herta Bergmann in 30:18 Minuten. Die beiden W70-Seniorinnen Resi Christl (35:10) und Leni Bauer (36:42) teilten sich Altersklassengold und -silber. Harlacher hatte es mit Lokalmatador Thomas Mittag (TSV Jetzendorf) zu tun bekommen – normalerweise ein heißes Duell. Doch diesmal war der LCA-Crack klar im Vorteil, denn der lange Ilmtaler hat eine fünfwöchige Trainingspause wegen einer Fußverletzung hinter sich. Das Feld wurde indes von zwei bestens bekannten Aktiven aus dem LOWA-Stadion geführt: Michael Pietzonka (Triathlon Karlsfeld) und Herbert Jany (MTV Pfaffenhofen), beides Stammgäste beim Aichacher Dreikönigslauf und bei den Hilgertshauser Laufveranstaltungen. Ab Kilometer zwei wurde aus dem Duo ein Quartett, 1800 Meter später machten Harlacher und Mittag ernst und ließen Pietzonka und Jany hinter sich. Als Harlacher auch beim letzten Kilometer das Tempo erhöhte, konnte Mittag nicht mithalten. Der Jetzendorfer nahm es gelassen: „Hauptsache, mein Fuß hat gehalten.“ Zwei Radspezialisten trafen kurz nach den Führenden ein: Manfred Koppold (Radteam 2000) als Fünfter in 24:11 Minuten und Karl Preschl (RSC Aichach) als Achter in 24:51 Minuten. Der Hilgertshauser Thomas Kornprobst (MTV Pfaffenhofen) wurde 27. in 29:46 Minuten. Die starke Paarstädter Präsenz hatte mit der Nicht-Neuauflage der Winterlaufserie des RC Pfeil zu tun, bei der normalerweise viele LCA-Aktive antreten. Nicht die einzige Veranstaltungsabsage, die in der Szene derzeit heiß diskutiert wird (siehe Infokasten). (hokr)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20RosiSchruf_KathrinWoerle_HannahSassnink_1_140718(2).tif
Laufsport

Hannah Sassnink holt Bronze

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen