Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für die Türkei teilweise auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Erst Schule, dann Jubel: Elias Schwarzmaier ist AN-Sportler des Jahres

Aichach-Friedberg

21.01.2020

Erst Schule, dann Jubel: Elias Schwarzmaier ist AN-Sportler des Jahres

Kartfahrer Elias Schwarzmaier aus Sulzbach holt sich den Sieg bei der Wahl zum AN-Sportler des Jahres 2019. Der 13-Jährige, der für den MC Aichach fährt, feiert einen Start-Ziel-Sieg.
Bild: Wilhelm Baudrexl

Der Kartfahrer aus Sulzbach ist AN-Sportler des Jahres 2019. Als er nach Hause kommt, erfährt er von seinem Sieg. Das hat der 13-Jährige 2020 vor.

Die Entscheidung ist gefallen: Kartslalomfahrer Elias Schwarzmaier steht als AN-Sportler des Jahres 2019 fest. Der Sulzbacher, der auch schon bei den Zwischenständen in Front gelegen hatte, setzte sich im Endspurt mit einem Vorsprung von sechs Punkten in der Gesamtwertung durch.

Mit Platz eins hatte der 13-Jährige schon ein wenig spekuliert: „Ich wusste schon, dass ich gute Chancen habe, aber man weiß ja nie, was im Endspurt noch alles passieren wird. Da geben alle nochmals Gas.“ Damit sollte Schwarzmaier recht behalten, doch am Ende reichte der Vorsprung aus. Die frohe Kunde vom Sieg überbrachte Vater Ingo, als Elias Schwarzmaier nach der Schule nach Hause kam. „Ich habe mich sehr gefreut, das ist schon etwas Besonderes“, so der Kartslalomfahrer vom MC Aichach, der außerdem in der C-Jugend der SG Obergriesbach/Griesbeckerzell Fußball spielt.

Luftgewehrschützin Veronika Pfaffenzeller landet auf Platz zwei, ...
Bild: Carolina Müller

Sportlerwahl: Enges Rennen um die weiteren Plätze

Familie und Freunde hatten fleißig die Werbetrommel gerührt, wie Vater Ingo berichtet: „Wir haben in verschiedenen WhatsApp-Gruppen zum Abstimmen aufgerufen. Ähnlich wie bei der Monatswahl wollten wir das bestmögliche Ergebnis herausholen.“ Der Einsatz wurde schließlich belohnt, am Ende gewann Elias Schwarzmaier zwei der drei Abstimmungskanäle.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Verdient hätte die Auszeichnung jeder der Kandidaten gehabt, die sich zuvor bei den sieben Monatswahlen durchgesetzt hatten. Diesmal konnte es aber nur einen geben. Auf zwei von drei Kanälen lag der Kartslalomfahrer am Ende vorne. Bei der SMS-Abstimmung fielen rund 50 Prozent der Stimmen auf den 13-Jährigen. Bei der Telefonabstimmung kam der Sulzbacher mit 260 Anrufen auf die meisten Stimmen. Nur bei der Online-Abstimmung belegte Schwarzmaier mit rund 2000 Stimmen Platz zwei. In dieser Wertung war Fußballspielerin Annabell Aumann aus Inchenhofen nicht zu schlagen. Die 13-Jährige, die für die Frauen des TSV Inchenhofen auf Torejagd geht, kam auf mehr als 2300 Unterstützer im Netz. In der Addition der drei Kanäle sicherte sich aber Elias Schwarzmaier den Titel.

Er folgt auf Läuferin Hannah Sassnink, die im Jahr zuvor die Wahl für sich entschieden hatte. Auf Platz zwei landeten gleich zwei Sportlerinnen punktgleich: Luftgewehrschützin Veronika Pfaffenzeller (Adlerhorst Sulzbach) und Tischtennisspielerin Jasmin Welzel (TSV Kühbach). Nur einen Punkt dahinter auf Platz vier kam Annabell Aumann. Überhaupt ging es eng zu, denn auch Torhüter Florian Hartmann (FC Stätzling), Fußballer Patrick Högg (TSV Hollenbach) und Tischtennisspieler Matthias Ostermair (TSV Aichach) auf den Plätzen fünf, sechs und sieben trennen nur wenige Punkte.

... den muss sich die Sulzbacherin allerdings mit Tischtennisspielerin Jasmin Welzel (Unterbernbach) teilen.
Bild: Alois Durner

Elias Schwarzmaier: Das hat der AN-Sportler des Jahres jetzt vor

Viel Zeit, sich zu freuen, hat Elias Schwarzmaier übrigens nicht. Denn auch 2020 hat sich der 13-Jährige einiges vorgenommen. Erneut möchte der Sulzbacher vorne mitfahren beim Schwabenpokal, obwohl er in der Klasse K4 nun der Jüngste ist. „Ich will mein Bestes geben und noch schneller werden. Am wichtigsten ist es aber, alles zu geben.“ Das Training beginnt wieder im März für die Kartslalomfahrer aus der Paarstadt.

Der Terminplan ist auch im neuen Jahr gut gefüllt. Das große Ziel ist Platz eins beim Schwabenpokal: „Ich war Zweiter und will jetzt ganz oben stehen. Außerdem will ich mich für die südbayerische Meisterschaft qualifizieren“, so Schwarzmaier, der 2019 diesen Wettbewerb nur knapp verpasste. Auch die Aichacher Nachrichten sind 2020 wieder aktiv und küren erneut den AN-Sportler des Jahres. Machen Sie gerne wieder mit.

Lesen Sie dazu auch: Sportporträt: Dieser Zwölfjährige hat Benzin im Blut

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren