Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland

Fußball-A-Klasse

03.11.2017

Topspiel steigt in Weilach

Tandern zu Gast beim Tabellenzweiten. Derby in Aichach.

Für den SV Wulfertshausen verläuft die Spielrunde in der A-Klasse Aichach bisher fast optimal. Die Schützlinge von Coach Bastian Schaller sind wieder an die Tabellenspitze zurückgekehrt.

Am Sonntag ist man beim FC Laimering/Rieden zu Gast. Dort wirkt nach seiner langen Verletzungspause Spielertrainer Thomas Nöbel wieder mit. Beim Comeback gegen Schiltberg traf der Torjäger auch prompt. Beim SVW vertraut man unterdessen auf den routinierten Torjäger Adrian Würsching (zwölf Treffer) und auf die stabile Abwehrreihe um Torhüter Kai Vollbracht. Heimrecht hat im Verfolgerduell der gestürzte Spitzenreiter TSV Weilach. Der Tabellenzweite erwartet den FC Tandern, der mit 27 Punkten dem Spitzenduo auf den Fersen bleibt. Für beide hat damit die Partie eine große Bedeutung. Für Weilachs Abteilungsleiter Helmut Wollesack wird die Partie gegen Tandern eine schwere Prüfung. „Wenn wir vorne bleiben wollen, dann müssen wir alles abrufen.“ Spiele gegen Tandern waren in der Vergangenheit immer hart umkämpft. „Ich erwarte auch diesmal eine enge Kiste“, so Wollesack. Der verletzte Spielertrainer Philipp Gadletz, der seine erste von zwei Operationen am Knie hinter sich hat, wird dabei weiterhin die Anweisungen nur von der Außenlinie geben können. Kurz vor seinem medizinischen Eingriff im verletzten Kniegelenk steht in der kommenden Woche auch Johannes Höß. „Das sind schon zwei schwerwiegende Ausfälle für uns“ so Wollesack. „Wir können beiden nur beste Genesungswünsche mit auf dem Weg geben.“ Beide werden bis zur Winterpause nicht mehr spielen.

Vor vier Wochen lag Türkspor Aichach noch abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Die jüngsten Erfolge haben den Paarstädter nun neues Leben eingehaucht. Am Sonntag erwartet man nun zum Aichacher Stadtderby die Reservisten des Bezirksligisten VfL Ecknach. Mit einem weiteren Sieg könnte man die Rote Laterne weiterreichen. Im Kellerderby stehen sich die Mitkonkurrenten um den Klassenverbleib gegenüber. Hammerschmiede II trifft auf Schiltberg. Der SV Ottmaring II hat die SG Mauerbach zu Gast. (r.r)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren