Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
07.12.2018

Wer in Biberbach aus dem Gartenweg in die Zusamschneiderstraße einbiegen will, hat es schwer. Der steile Winkel der Straßenführung und eine dicke Hecke verstellen den Blick. Deshalb beantragte ein Anwohner einen Straßenspiegel. Damit könnte die Gefahrenstelle entschärft werden, so das Argument. Das sehe die Polizei anders, erklärte Bürgermeister Wolfgang Jarasch. Auf Nachfrage habe der zuständige Beamte in Gersthofen erklärt, dass es sich bei der Einmündung um keinen Unfallschwerpunkt handle. Verkehrsspiegel seien kein Garant für Sicherheit. Sie würden die Fahrer in falscher Sicherheit wiegen. Nun soll auf Vorschlag von Franz Bayer (CSU) geprüft werden, ob die Hecke an der Einmündung den Vorschriften entsprechend geschnitten ist. Wenn durch einen Rückschnitt die Einsicht in die Straße verbessert werden kann, wäre das möglicherweise die schnellste Lösung, so Bayer.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.