Newsticker

Pflicht-Corona-Tests: Einreisende aus Risikogebieten müssen sich ab Samstag testen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Ausfälle wegen Corona: So bekommen Sie ihr Geld zurück

Landkreis Augsburg

23.03.2020

Ausfälle wegen Corona: So bekommen Sie ihr Geld zurück

Derzeit fallen sämtliche Veranstaltungen aus, zumindest in den Stadthallen und im Bürgersaal gibt es unbürokratisch das Geld zurück.
Bild: Ulrich Wagner (Symbol)

Plus Für die Stadthallen in Neusäß und Gersthofen gelten kulante Regeln für die Kartenrückgabe. Auch für den Bürgersaal in Stadtbergen.

Wegen des ausgerufenen Katastrophenfalls im Zuge der Coronakrise fallen im Augsburger Land zahlreiche Kulturveranstaltungen aus. So bekommen Bürger, die bereits im Vorverkauf Karten für verschobene oder abgesagte Veranstaltungen der Stadthallen Neusäß und Gersthofen sowie des Stadtberger Bürgersaals erworben haben, ihr Geld zurück.

Aufgrund der Schließung der Stadthalle Gersthofen bis zum 19. April ergeben sich einige Terminänderungen. „Wir sind sehr froh, dass wir für einen großen Teil der Veranstaltungen neue Termine im Herbst gefunden haben und es so nur zu wenigen Absagen kommt“, sagt Kulturamtsleiter Uwe Wagner.

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit auch für die neuen Termine.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kein Zeitdruck für die Rückgabe

Sollte der Ticketinhaber für den neuen Termin verhindert sein, wird kulant mit Rückgabewünschen umgegangen: Das Ticket kann dort, wo es gekauft wurde, zurückgeben werden. „Wir ermöglichen die Rückgabe bis zum 24. Juli, es besteht also kein Zeitdruck.“ Um lange Schlangen in den Vorverkaufsstellen zu vermeiden, bittet Wagner die Käufer darum, die Karte erst ab dem ursprünglichen Veranstaltungstermin zurückzugeben.

„Wir bitten um Beachtung, dass viele Vorverkaufsstellen aufgrund des ausgerufenen Katastrophenfalls in Bayern derzeit geschlossen sind.“ Die Vorverkaufsstelle im Ballonmuseum ist aus diesem Grund derzeit während der Öffnungszeiten nur per Mail und telefonisch erreichbar. „Kunden, die via Eventim und/oder Reservix gekauft haben, bitten wir, sich an Eventim beziehungsweise Reservix zu wenden“, so Wagner.

Komplett abgesagt wurden von den Veranstaltungen bis zum 24. April: die „Gersthofer Lachnacht“, Trio Con Brio (21. März), Heinz Erhardt Story (26. März), Ochsenbauer & Jung (28. März), Irish Spring (31. März) und Cobario (2. April).

Ersatztermine verschobener Veranstaltungen sind auf der Website der Stadthalle Gersthofen zu finden.

Abonnenten wird das Geld automatisch überwiesen

Bei der Stadthalle Neusäß wurden wegen der Coronakrise folgende Veranstaltungen abgesagt: Neusässer Boogie-Nacht, Jubiläumsgala Zehn Jahre Young Stage (28. März), Young Stage Matinee „Kidzday“ (29. März) sowie die Münzbörse (19. April). Bei Veranstaltungen kurz nach dem 19. April verhandelt das Stadthallenteam über Verschiebungen. Bereits erworbene Karten können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, bei welchen sie gekauft wurden.

„Unseren Abonnenten überweisen wir automatisch das Geld für die ausgefallenen Veranstaltungen zurück“, sagt Anneli Bronner vom Neusässer Kulturbüro. Wer seine Karten im Neusässer Rathaus gekauft hat, soll sie an das Kulturbüro Neusäß, Hauptstraße 28, schicken und dabei die vollständige Anschrift und die Kontoverbindung angeben. „Dann buchen wir das gezahlte Geld zurück“, versichert Anneli Bronner.

In Stadtbergen gibt es bislang nur Verschiebungen

„Etwa zwei Drittel der Veranstaltungen haben wir bisher verschieben können, und bisher mussten wir keine einzige streichen“, sagt Stephanie Nawarra vom Team des Bürgersaals Stadtbergen. Bereits gelöste Karten behalten ihre Gültigkeit.

„Wer seine Karten zurückgeben möchte, kann dies ab 20. April bis Mitte Juli tun – wenn dann wieder Parteiverkehr im Rathaus zugelassen ist“, so Stephanie Nawarra. „Auch online gekaufte Tickets können rückabgewickelt werden“, betont sie.

Das könnte Sie auch interessieren:


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren