Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Bulgarien oder Ballermann: Die Qual der Wahl

Landkreis Augsburg

21.07.2010

Bulgarien oder Ballermann: Die Qual der Wahl

Diese Mädels schwitzen mittlerweile wohl im Hörsaal. Doch 2006 genossen sie ihren Sommer-Sonnen-Abi-Urlaub in vollen Zügen. Schon längst gehört die Abschlussfahrt zum Abitur wie das Büffeln im Vorfeld. Foto: RUF Jugendreisen Trend Touristik GmbH
Bild: RUF Jugendreisen Trend Touristik GmbH

Seit Jahren ist sie obligatorische Belohnung für monatelanges Büffeln - die Abi-Fahrt. Nach dem Lernstress heißt es: Bücher in den Schrank, Bikini in den Koffer, und los geht's in den Süden. Die Fahrkarte Richtung Sonne, das Abi-Zeugnis, haben viele schon erhalten. Etwa die Schüler in Untermeitingen. Für sie geht es jetzt los: das Abenteuer Abschlussfahrt. Von Mirela Delic

Landkreis Seit Jahren ist sie obligatorische Belohnung für monatelanges Büffeln - die Abi-Fahrt. Nach dem Lernstress heißt es: Bücher in den Schrank, Bikini in den Koffer, und los geht's in den Süden. Die Fahrkarte Richtung Sonne, das Abi-Zeugnis, haben viele schon erhalten. Etwa die Schüler in Untermeitingen. Für sie geht es jetzt los: das Abenteuer Abschlussfahrt.

Für Kurzentschlossene allerdings kann es eng werden, noch die perfekte Reise zu ergattern. "Die typischen Last-Minute-Schnäppchen gibt es nicht mehr", sagt Gabi Riss, Leiterin des TUI Reisecenters in Gersthofen. "Je früher man bucht, desto mehr spart man." Ballermann, Lloret und Goldstrand - wohin soll's gehen? Das Urlaubsziel muss vielseitig sein: Tagsüber relaxen am Strand und abends Party. Für Gabi Riss sind die Top-Urlaubsziele der Jugendlichen klar: Weit oben auf der Hitliste steht diesen Sommer Bulgarien mit seinem Gold- und Sonnenstrand. Schon länger sind diese Orte kein Geheimtipp mehr. "Aber diese Regionen sind trotzdem nicht so überlaufen", sagt sie. Wie etwa der Klassiker Mallorca oder das "Abi-Reisen-Paradies" Lloret de Mar. Auch in Bulgarien gebe es eine Partymeile mit Diskotheken. Zudem stimme das Preis-Leistungs-Verhältnis. Party und Erholung am Goldstrand sei wegen der niedrigen Nebenkosten für Verpflegung auch mit kleinerem Geldbeutel möglich.

Ein weiterer Sommertrend ist Chernsonissos auf Kreta. Abseits des Massentourismus sei dort ein unbeschwerter Erholungsurlaub möglich, ohne dass das Feiern zu kurz kommt. Kroatien sei bei Jugendlichen nicht angesagt. "Die Reise ist ohne eigenes Auto kompliziert", sagt Riss. Wegen der schlechten Flugverbindung sei es für Jugendliche nur möglich, mit dem Bus oder einem Leihwagen anzureisen. "Im Vergleich mit anderen Angeboten lohnt sich das finanziell nicht."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch die typischen Jugendreisen, die von der Stadtführung bis zur Party am Abend alles organisieren, seien nicht mehr so beliebt wie früher. Viele setzen darauf, den Trip in die Sonne auf eigene Faust zu planen. Vor allem könnten die jungen Reisenden Geld sparen, wenn sie Angebote vergleichen und sich den Aufenthalt selbst zusammenstellen.

Kreuzfahrten sind äußerst beliebt

Das Reiseverhalten der Jugendlichen habe sich verändert. "Seit zwei Jahren sind Kreuzfahrten der Renner", sagt Riss. Bis zu 50 Prozent ihrer Kunden buchen eine solche Rundreise. Urlauber können Sightseeing, Kultur und Erholung kombinieren. "Für jeden gibt es die passende Reise", ist sich Riss sicher. "Wir konnten bisher jeden wegschicken."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren