Newsticker
Corona-Gipfel: Arbeitgeber müssen Homeoffice ermöglichen, Maskenpflicht wird bundesweit verschärft
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Evangelische Kirche in Diedorf bietet zum Fest fahrende Gottesdienste an

Diedorf

23.12.2020

Evangelische Kirche in Diedorf bietet zum Fest fahrende Gottesdienste an

Mehr als 60 Mitwirkende haben beim Projekt „Weihnachten kommt zu dir“ der evangelischen Kirchengemeinde Diedorf mitgewirkt. Unter anderem ist ein Film entstanden.
Bild: Evangelische Kirche Diedorf

Plus Mehr als 60 Freiwillige helfen in Diedorf, um die Weihnachtsbotschaft an Heiligabend zu den Familien zu bringen. Es gibt fahrende Open-Air-Gottesdienste.

Pfarrer Alan Büching sitzt allein in seiner Kirche, wechselt den Platz, vergräbt das Gesicht in den Händen, liegt ausgestreckt über zwei Stühle. Im Hintergrund läuft Klaviermusik und die Stimme einer Nachrichtensprecherin spricht von der Verschärfung der Corona-Maßnahmen und dem Lockdown, jetzt auch zu Weihnachten. Am Ende stellt die Stimme aus dem Off eine Frage: „Wie sollen wir Weihnachten feiern?“ Schnitt: Alan Büching schaut wieder etwas fröhlicher in die Kamera und sagt: „Ich frag mich auch schon die ganze Zeit: Wie werden wir dieses Jahr Heiligabend feiern?“

Die geschilderten Szenen sind der Anfang der Vorschau der Kirchengemeinde auf das Weihnachtsfest 2020. Der Clip kündigt sowohl die Aktion „ Weihnachten auf Achse“ als auch einen Weihnachtsfilm der Kirchengemeinde an, der von Heiligabend bis zum sechsten Januar auf Youtube verfügbar sein wird und die Weihnachtsbotschaft zu den Menschen nach Hause „oder wo immer sie gerade sind“ bringen soll.

Evangelische Kirche in Diedorf hat Weihnachtsprogramm lange geplant

Doch von vorne: Schon Ende Oktober hatte sich der Vorstand der evangelischen Kirchengemeinde Diedorf-Fischach intensiv Gedanken über das Weihnachtsfest gemacht. Schon damals war den Verantwortlichen bewusst: „Es könnte sein, dass gar nichts geht“, so Alan Büching. Klar war auch, dass die Gemeinde die Gottesdienste mit bis zu 300 Besuchern in den Kirchen nicht verantworten kann. „Trotzdem wollen wir etwas anbieten“, erklärt der Pfarrer.

Medienprofi Michael Brozat half, damit der Film der evangelischen Kirchengemeinde gut umgesetzt werden konnte.
Bild: Evangelische Kirche Diedorf

Zwei Ideen entstanden: Medienprofi Michael Brozat übernahm in Zusammenarbeit mit einer Religionspädagogin die Aufgabe, die Weihnachtsbotschaft zu den Menschen nach Hause zu bringen. Sie entwickelten ein Konzept, das über die Lesung der Weihnachtsgeschichte hinausgeht. Insgesamt 26 Menschen aller Altersgruppen tauchen vor der Kamera auf, lesen die Bibelstelle und geben persönliche Statements und eigene Gedanken zur Weihnachtsgeschichte preis. „Der Film will die alte Weihnachtsgeschichte in unsere Zeit holen“, erklärt Alan Büching. Insgesamt hätten die 60 freiwilligen Helfer viele hundert Arbeitsstunden investiert. Außerdem habe man Geld in die Hand genommen, ergänzt er. Das technische Equipment der Immanuel-Kirche wurde aufgestockt. Grundlegendes war bereits vorhanden. „Wir streamen ja jetzt schon seit einiger Zeit“, so der Pfarrer.

Diedorf: Evangelische Gottesdienste an der frischen Luft

Die zweite Idee, die schon Ende Oktober entwickelt wurde, war die Realisierung mehrerer Gottesdienste an der frischen Luft. Dafür hat die Kirchengemeinde sogar einen Lastwagen organisiert und mit der nötigen Technik ausgestattet. Damit noch mehr weihnachtliche Stimmung aufkommt, fährt eine Ape mit, also ein dreirädriger kleiner Lieferwagen, auf deren Ladefläche ein Weihnachtsbaum aufgestellt ist.

Nur scheinbar bleibt Pfarrer Alan Büching am Ende allein in der Immanuelkirche an Heiligabend.
Bild: Marcus Merk (Archivbild)

Vier Stationen wird das weihnachtliche Gespann am Heiligen Abend anfahren. Es wird zwei Gottesdienste in Diedorf, einen in Anhausen und einen in Gessertshausen geben. In Fischach übernimmt Diakonin Gabi Raunigk die „Christvesper im Freien“, ebenfalls ein Open-Air-Gottesdienst. Alle Veranstaltungen dauern etwa 20 Minuten. Besonders freut sich Alan Büching auf die lustige Darbietung zweier Engel bei „Weihnachten auf Achse“, die über die Weihnachtsgeschichte sprechen. Die traditionelle Christmette um 22.30 Uhr muss aufgrund der behördlichen Bestimmungen abgesagt werden.

Weihnachtsbotschaft ist der Kirche in Diedorf heuer besonders wichtig

Alles in allem scheint sich Büching trotz aller Schwierigkeiten auf die Weihnachtszeit zu freuen. Die Weihnachtsbotschaft ist in seinen Augen in diesem Jahr besonders wichtig. „Viele Menschen haben gerade Angst, egal ob vor der Krankheit oder vor einer angeblichen weltweiten Verschwörung“, sagt er und ergänzt: „Der Kern der Weihnachtsbotschaft ist: Fürchtet euch nicht.“ Gott sei an Weihnachten in Gestalt eines Kindes auf die Erde gekommen, ebenfalls in einer sehr schwierigen Zeit. Vor einem Kind würde sich allerdings niemand fürchten. „Wenn er uns so begegnet, dann ist diese Botschaft eindeutig“, sagt Büching.

Schöner Blick von der Empore: Die farbigen Fenster, umgeben von Holz, und der Rundbau schaffen die besondere Atmosphäre in der Immanuelkirche. Doch in diesem Jahr wird es dort keinen Weihnachtsgottesdienst geben.
Bild: Marcus Merk (Archivbild)

Den Weihnachtsabend wird Büching also sicherlich nicht allein in seiner Immanuel-Kirche verbringen, wie am Anfang des Trailers zum Diedorfer Weihnachtsfilm gezeigt. Vielmehr ist er unterwegs, um den Menschen zu sagen: „Fürchtet euch nicht.“ Wer sich diese Weihnachtsbotschaft ins Wohnzimmer holen will, kann ab dem 24. Dezember den etwa 30 Minuten langen Weihnachtsfilm der evangelischen Kirchengemeinde Diedorf-Fischach anschauen.

"Weihnachten auf Achse": Beginn ist in Anhausen vor dem Feuerwehrhaus

Termine: Weihnachtstreiben der evangelischen Kirchengemeinde Diedorf-Fischach: Am 24. Dezember startet „Weihnachten auf Achse“ um 15 Uhr an der Feuerwehr in Anhausen, um 16 Uhr geht es auf dem Parkplatz der Schwarzachhalle in Gessertshausen weiter. Um 17 Uhr sind der Lastwagen und die Ape dann auf dem Parkplatz der Grundschule in Diedorf und um 18 Uhr auf dem Parkplatz des Schmuttertal-Gymnasiums zu finden. Die „Christvesper“ in Fischach startet ebenfalls um 17 Uhr auf dem Marktplatz. Den Weihnachtsfilm findet man auf Youtube unter den Stichworten „Diedorf evangelisch“ und auf der Internetseite der Gemeinde.

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren