Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Fahrradfahrer stürzt bei Ehingen in Bach und stirbt

Ehingen

22.05.2020

Fahrradfahrer stürzt bei Ehingen in Bach und stirbt

Im nördlichen Landkreis Augsburg ist in der Nacht auf Freitag ein Radfahrer tödlich verunglückt.
Bild: Jochen Aumann (Symbolbild)

In der Nacht zum Freitag ist ein Fahrradfahrer bei Ehingen im Landkreis Augsburg in einen Bach gestürzt und dabei gestorben. Angehörige fanden die Leiche.

Am Donnerstag war ein 51-jähriger Radfahrer im Zuge des Vatertages mit Freunden unterwegs. Bei der Heimfahrt gegen 22 Uhr verabschiedete er sich laut Polizei von einem Freund in Ehingen und fuhr weiter auf dem Radweg parallel zur Hauptstraße in Richtung Nordendorf.

Da er nicht zum vereinbarten Zeitpunkt nach Hause kam, machten sich seine Frau und sein Sohn auf die Suche. Gegen 1.20 Uhr fanden die beiden den Mann leblos im „Ortlfinger Bach“.

Mann fährt bei Ehingen neun Meter Böschung hinunter und stürzt in Bach

Ein durch die Rettungsleitstelle verständigter Notarzt konnte nach einer erfolglos versuchten Reanimation nur noch den Tod des 51-Jährigen feststellen.

Fahrradfahrer stürzt bei Ehingen in Bach und stirbt

Zur Unfallhergang kann die Polizei bislang nur sagen, dass der Verstorbene offensichtlich nach rechts vom Radweg abkam und etwa 9 Meter die Böschung herabfuhr, in den Bach stürzte und dort verstarb.

Warum der Mann die Kontrolle über sein Rad verlor und ob er durch den Sturz ums Leben kam oder in dem Bach ertrank, ist der Polizei zufolge unklar.

Zur weiteren Klärung des Sachverhalts wurde seitens der Staatsanwaltschaft eine kriminaltechnische Untersuchung angeordnet. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Gersthofen unter der Telefonnummer 0821/323-1810. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren