Newsticker

Corona-Warn-App erreicht 15 Millionen Downloads
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Landkreis steht zur Schwimmbadsanierung

Zusmarshausen

09.11.2010

Landkreis steht zur Schwimmbadsanierung

Wegen Sanierung geschlossen ist derzeit das Schwimmbad in Zusmarshausen. Die Gemeinde baut auf einen Zuschuss des Landkreises. Foto: Marcus Merk
Bild: Marcus Merk

Die Zusmarshauser können sich auf einen Zuschuss des Landkreises bei der Renovierung des baufälligen Schwimmbads im Schulzentrum verlassen. "Da halten wir Wort", sagte Landrat Martin Sailer auf Nachfrage der AZ. Ein Ansatz von etwa einer Million Euro sei im Haushalt 2011 vorgesehen.

Zusmarshausen. Die Zusmarshauser können sich auf einen Zuschuss des Landkreises bei der Renovierung des baufälligen Schwimmbads im Schulzentrum verlassen. "Da halten wir Wort", sagte Landrat Martin Sailer am Dienstag auf Nachfrage der AZ. Ein Ansatz von etwa einer Million Euro sei im Haushalt 2011 vorgesehen, der ab kommender Woche im Fachgremium behandelt wird. Der Zuschuss könnte im kommenden Sommer zur Verfügung stehen.

Wie berichtet war das Schwimmbad, das seit Juni geschlossen ist, großes Thema in der Bürgerversammlung in Zusmarshausen. Allen voran die Wasserwacht bemängelte, dass ihnen im Moment eine Trainingsmöglichkeit fehle. Ursprünglich sollten die Arbeiten, die vor allem das marode Dach und die gesamte Technik von der Heizung bis zur Wasserpumpe betreffen, auch gleich beginnen. Gerechnet wird mit einer reinen Arbeitszeit von einem halben bis zu einem dreiviertel Jahr. Doch dann kam der Ausstieg Altenmünsters aus dem Schulverband Zusmarshausen. Damit fehlten auch eingeplante Gelder zur Finanzierung der rund 2,8 Millionen teuren Sanierung.

Doch ohne eine stehende Finanzierung möchte Zusmarshausens Bürgermeister Albert Lettinger, gleichzeitig Vorsitzender des Schulverbands, nicht mit den Arbeiten beginnen. Inzwischen werden die Zahlen klarer: Zumindest per E-Mail liege bereits eine Förderungszusage der Regierung von Schwaben in Höhe von 560 000 Euro vor, so Lettinger. Effektiv wird sich der Beitrag des Landkreises um die 700 000 Euro bewegen, so Sailer. Bleiben noch 1,6 Millionen Euro, die der Schulverband schultern muss. Der besteht nur noch aus Horgau und Zusmarshausen, wobei auf die Marktgemeinde wegen ihrer Größe ein Anteil von etwa 90 Prozent entfallen wird. Geplant ist eine Finanzierung aus Rücklagen, aber auch über die Aufnahme eines Kredits.

Landkreis steht zur Schwimmbadsanierung

Förderung ist gekoppelt an die gemeinsame Mittagsbetreuung

Der Zuschuss des Landkreises zur Sanierung der Schwimmhalle ist übrigens freiwillig. Landrat Sailer erinnert in diesem Zusammenhang an eine Verabredung mit der Marktgemeinde: Ausgangspunkt ist, dass eine Sportstätte für die Realschule des Landkreises fehlt, im Moment können zu wenig Sportstunden angeboten werden. Solch eine Turnhalle kostet etwa 3,5 Millionen Euro. Die soll aber gar nicht gebaut werden. Stattdessen erstellt der Landkreis eine neue Mittagsbetreuung, die vom Schulzentrum Zusmarshausen von der Grund- über die Mittel- bis zur Realschule genutzt werden kann.

Die wird voraussichtlich 2,7 bis 2,8 Millionen Euro kosten. Die Differenzsumme, hier ergeben sich die 700 000 Euro, steckt der Landkreis in die Sanierung der Schwimmhalle und vereinbart dafür mit der Marktgemeinde, dass die Realschüler hier einen Teil ihres Sportunterrichts abhalten können.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren