Newsticker
Bundesverfassungsgericht: Corona-Demo in Stuttgart bleibt verboten
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Stromtankstelle in Zusmarshausen geht erst im Sommer in Betrieb

Zusmarshausen

18.01.2021

Stromtankstelle in Zusmarshausen geht erst im Sommer in Betrieb

Die Stromtankstelle im Innovationspark Zusmarshausen nimmt zunehmend Gestalt an.
Foto: Marcus Merk

Plus Die Arbeiten an der Stromtankstelle im Innovationspark in Zusmarshausen dauern etwas länger als geplant. Wie der Start geplant ist.

Es dauert nicht mehr lange, bis die ersten E-Autos an der neuen Stromtankstelle in Zusmarshausens Innovationspark tanken. Allerdings verzögern sich die Bauarbeiten ein wenig. Im Moment geht der Fahrzeugausstatter Sortimo davon aus, dass die E-Tankstelle nahe der Autobahn A8 zur Jahresmitte eröffnet werden kann. Erste Testläufe sind im Mai geplant.

Die Zufahrt über den Schwarzbräukreisel ist noch im Herbst fertig geworden (wir berichteten). Mit dem Wintereinbruch im Dezember kamen die Arbeiten im Außenbereich dann aber zum Erliegen. Etwa Mitte oder Ende Februar könnte es nun je nach Wetterlage weitergehen. Bis zum Jahresende wurde die Außenverkleidung des Daches, die sogenannte Attika noch fertiggestellt, sodass nun schon ein Teil des charakteristischen Äußeren der E-Tankstelle zu sehen ist.

Stromtankstelle in Zusmarshausen: 25 Arbeiter werkeln aktuell daran

So lange Schnee und Frost den Tag bestimmen, wird im Innenbereich gearbeitet. Diesen Monat sind 25 Arbeiter auf drei Etagen beschäftigt. Sie erledigen Elektroarbeiten, installieren Heizungen und Lüftungen und verlegen Fließen im Sanitärbereich. Wie eine Unternehmenssprecherin erklärt, habe es bislang noch keinen Corona-Fall auf der Baustelle gegeben. Sie ist froh darüber, dass die Hygienemaßnahmen greifen, die vor Ort umgesetzt werden.

Es dauert nicht mehr lange, bis die ersten E-Autos an der neuen Stromtankstelle in Zusmarshausens Innovationspark tanken. Allerdings verzögern sich die Bauarbeiten ein wenig.
Foto: Marcus Merk

Im März oder April wird die Lade-Technik im Außenbereich installiert. Sortimo will zunächst 60 Ladestationen in Betrieb nehmen. Mehr gebe der erste von insgesamt drei Bauabschnitten nicht her, hatte das Unternehmen dazu vor Kurzem erklärt. Vorgesehen waren einmal 140 Ladestationen, die auf etwa 1000 Quadratmetern Fläche unter dem Vordach des Hauptgebäudes und auf einem nicht überdachten Teil Platz finden würden. Damit wäre Deutschlands größte E-Tankstelle im Innovationspark in Zusmarshausen entstanden. Nun könnte es sein, dass ein Projekt zwischen Köln und Düsseldorf mit 114 Ladesäulen dem Innovationspark diesen Rang zumindest vorerst abläuft. Wie Sortimo berichtet, gebe es derzeit Lieferengpässe bei den Lade-Modulen.

Stromtankstelle: Technik soll im Frühjahr in Zusmarshausen installiert werden

In Zusmarshausen wird die Ladetechnik im März oder April im Außenbereich installiert. Im Mai werden testweise die ersten E-Autos mit Strom betankt. Im Frühling soll es dann weitergehen mit der Unterverkleidung im Dach mit einer Membrane. Im Inneren des Hauptgebäudes gehen Schreiner und Maler ans Werk.

Einen offiziellen Eröffnungstermin gibt es derzeit noch nicht. Neben dem Hauptgebäude sind noch Büros, Konferenzräume und Gastronomie geplant. Auch ein Kinderspielplatz soll entstehen. Außerdem beginnt Sortimo im April mit den Bauarbeiten auf dem Firmengelände gegenüber der E-Tankstelle. Hier wird eine alte Halle abgerissen und eine neue gebaut, um mehr Platz für die Montage zu schaffen. Diese Arbeiten sollen im Herbst abgeschlossen sein.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren