1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Wilderer schießt Rehe ab

Fleinhausen

10.08.2018

Wilderer schießt Rehe ab

Jagd auf Rehe macht ein Unbekannter bei Fleinhausen (Symbolbild)
Bild: Archivfoto: Bayerischer Jagd Verband

Seit Anfang Juli treibt ein Unbekannter sein Unwesen. Jetzt ermittelt die Polizei

Offenbar seit Anfang Juli treibt ein Unbekannter im Jagdrevier von Fleinhausen (Gemeinde Dinkelscherben) sein Unwesen und schießt dort Rehe ab. So lange schon stoßen der dortige Jagdberechtigte und seine Jäger auf die Spuren des Wilderers, der offenbar über eine großkalibrige Waffe verfügt. Das Revier erstreckt sich nach Angaben der Polizei westlich von Fleinhausen und südlich von Grünenbaindt um das Waldgebiet Kobel bis zum Waldende von Grünenbaindt.

Am Donnerstag erstattete der Inhaber des Jagdrechts für diesen Bereich bei der Polizei in Zusmarshausen Anzeige. Diese ermittelt nun und bittet um sachdienliche Hinweise.

Erst Anfang August hatte das Amtsgericht Augsburg einen 54-Jährigen Wilderer zu einer Haftstrafe auf Bewährung verurteilt. Der ehemalige Jäger hatte sich mit einem gefälschten Jagdschein ein Revier erschlichen und war dort munter auf die Pirsch gegangen. Polizeibeamte aus Zusmarshausen ertappten ihn schließlich auf frischer Tat. 

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20MMA_002347.tif
Wörleschwang

Ein Haus voller Engel steht in Wörleschwang

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden