Tennis

09.05.2014

Aufschlag für 25 Teams

TC Rot-Weiß Gersthofen startet in die Saison. Damen und Herren in der Landesliga

Nach intensiver Vorbereitung auf der „roten Asche“ beginnt am kommenden Wochenende für die 25 Mannschaften – darunter 14 Jugendmannschaften – des TC Rot-Weiß Gersthofen die Saison 2014. Mit den Herren 55 in der Bayernliga, den Herren I, Damen I und Herren 70 in der Landesliga sowie sechs Nachwuchsmannschaften in der höchsten Klasse, der Bezirksliga, zählt der TC Rot-Weiß auch in der kommenden Saison zu den ersten Adressen der schwäbischen Tennisszene.

Herren streben einen Mittelplatz an

Nach einer unglücklich verlaufenen Bayernliga-Saison 2013, in der viele Spiele denkbar knapp im Match-Tiebreak verloren wurden, werden die Herren I versuchen, sich in der Landesliga zu bewähren. Für diese Aufgabe sieht man sich gut gerüstet, da den Kern der Mannschaft wie schon letztes Jahr Spielertrainer und Mannschaftsführer Milan Krivohlavek, Andreas Rausch, Lorenz Schwojer und Nachwuchstalent Nic Reitsam bilden. An der Spitzenposition wird der Tscheche Lukas Polacek sein Glück versuchen. Dazu konnte noch Christian Kloimüllner, die ehemalige Nummer 1, gemeldet werden. Wie oft der österrei-chische Hallenstaatsmeister von 2010 aber wirklich zum Einsatz kommt, wird sich im Verlauf der Saison zeigen. Jan Micolaiczak soll in dem einen oder anderen Spiel durch seine Erfahrung das Team zusätzlich unterstützen. Neu ins Team kommt Eigengewächs Philipp Lindauer. Auch Miki Rajda, Trainer in der vereinseigenen Tennisakademie, steht bei Bedarf für einen Einsatz zur Verfügung.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Alles in allem wird ein gesicherter Mittelfeldplatz angestrebt. An den drei Heimspielen erwartet die Zuschauer hochklassiges Tennis mit spannenden Matches. Zunächst aber hat die Mannschaft am kommenden Sonntag, 11. Mai 2014, beim TC Grün-Weiß Vilsbiburg ein schweres Auswärtsspiel.

Nach dem überraschenden Klassenerhalt steuert die erste Damenmannschaft des TC Rot-Weiß Gersthofen mit großem Enthusiasmus auf die Landesligasaison 2014 zu. Das Team besteht überwiegend aus den Stammspielerinnen des Vorjahres: Miroslava Zouaghi, Daniela Rieger, Martina Majic und Susanne Doods. Auf den hinteren Positionen folgen dann die hoffnungsvollen Youngsters Alena Hackenberg und Franca Pacelli.

Neuzugang aus Tschechien an der Position eins

An Topposition 1 wird die Damenmannschaft durch die Tschechin Karolina Cechova, einen Neuzugang vom TC RC Sport Leipzig, verstärkt. Sie kann sowohl national als auch international mit hervorragenden Matchbilanzen aufwarten. Das Team bereitete sich wie immer unter der Leitung von TC-Rot-Weiß-Cheftrainer Milan Krivohlavek intensiv vor und strebt ebenfalls einen mittleren Tabellenplatz an.

Die Damen starten am kommenden Sonntag ebenfalls auswärts bei TC Großhesselohe München II.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Meitingen_Fussball131.tif
Bezirksliga Nord

Statistik ist nur Schall und Rauch

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen