Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche

25.02.2015

Diedorf wird nicht belohnt

Basketball: Nur die Männer gewinnen

Mit einem 76:70-Sieg gegen den TSV Nördlingen II haben die Basketballer des TSV Diedorf einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt in der Bezirksoberliga gemacht. Für die Frauen, die gegen den TV Memmingen mit 51:65 verloren, dürfte der Abstieg nicht mehr zu verhindern sein.

Für die Rieser war die Partie die letzte Chance, den Abstieg noch zu verhindern. Das junge Gästeteam legte konzentriert los und lag zur Pause mit 38:31 vorne. Die Diedorfer agierten bis dahin vor allem in der Offensive zu hektisch und vergaben viele Distanzwürfe. Beim Pausentee rüttelte Spielertrainer Thomas Bauer seine Mannen wach. In der 30. Minute gingen die Diedorfer das erste Mal in Führung (53:51). In den letzten beiden Minuten bekamen die Schwarz-Gelben 14 Freiwürfe zugesprochen. Insgesamt 71 Fouls sowie zehn Hinausstellungen mit dem fünften Foul zeigten die Wichtigkeit dieser Partie.

TSV Diedorf: Cullmann (8), Denk (7), Witte (5), Schweiger (16), Baumgarte, Bauer (8), Högg (10), Kleisli, Schmieder (11), Heynck, Frech (10).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Einen weiteren Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt musste das Damenteam einstecken. Nach einem guten ersten Viertel (17:19) verlor man im zweiten Viertel völlig den Faden und ließ vor allem in der Verteidigung die nötige Aggressivität vermissen. Trainer Roland Väth versuchte nach dem Seitenwechsel mit seinen Mädels noch mal eine Wende, jedoch agierte man nun auch im Abschluss glücklos. „Der Einsatz hat gestimmt, leider wurden wir wieder nicht belohnt“, bilanzierte Coach Väth. (sfn)

TSV Diedorf: Hammer (10), Romano (7), Böck, Varbanova (12), Sumser (2), Heinrich (12), Endhardt (3), Löffler (5).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren