Newsticker

Bei hohen Zahlen: Söder fordert eine bundesweite Maskenpflicht

Reiten

29.05.2015

Hürde genommen

Und Hopp: Beim Reitturnier in Langenau war der Bonstetter Wolfgang Puschak mit seinem Fuchswallach Chacco obenauf.
Bild: Puschak

Wolfgang Puschak siegt in Langenau

Beim Großen Preis von Langenau, einem S*** über 1,50m mit Stechen, gab es nur drei fehlerfreie Ritte. Der anspruchsvolle Kurs von Parcourschef Kurt Braunschweig hatte so seine Fehlerquellen. All diese überwand der 24-jährige Wolfgang Puschak aus Bonstetten mit seinem erst achtjährigen Fuchswallach Chacco und holte Gold im Umlauf fehlerfrei.

Doch dann wurden die Karten neu gemischt: Edwin Schmuck aus Illertissen legte mit seinem bewährten Aclatron eine blitzsaubere Runde hin. Marcel Braig vom RV Ehingen ärgerte sich über einen Abwurf. Auch Wolfgang Puschak kassierte für eine Stange vier Punkte, doch waren die beiden schnell unterwegs. So konnte sich der junge Reiter vom Reitverein Augsburg - West zum einen über ein beachtliches Preisgeld freuen, zum anderen aber gab es als Ehrenpreise für die ersten Drei Goldmünzen.

Doch auch im Vorfeld präsentierte Wolfgang Puschak sich und seine Pferde sehr erfolgreich. Mit der Fuchsstute Berlissima siegte er im M**- Springen nach Stechen, während er mit dem achtjährigen Lord Chita mit der Wertnote 8,5 siegte und das Ticket zu den DKB Bundeschampionaten in Warendorf im Herbst löste. Die beiden konnten auch am Vortag das Einlaufspringen für diese Prüfung gewinnen. (upu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren