Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Armut: Die Kartei der Not hilft in der Coronakrise

Armut
27.03.2020

Die Kartei der Not hilft in der Coronakrise

Gerade Menschen, die auf Lebensmitteltafeln angewiesen sind, trifft die Coronakrise besonders hart.
Foto: Sven Hoppe, dpa

Das Leserhilfswerk unserer Zeitung hat einen Sonderfonds zur Unterstützung bedürftiger Menschen eingerichtet.

Menschen geraten in diesen Tagen ganz schnell in große Not. Es ist eine dramatische Ausnahmesituation. Gerade, wer ohnehin ein schweres Schicksal zu tragen hat, wer selbst krank ist, wer Angehörige pflegt, wer über sehr wenig Geld verfügt, empfindet die Coronakrise als extrem belastend. Damit nicht genug, entstehen im atemberaubenden Tempo neue, vor kurzem noch undenkbare existenzielle Engpässe – etwa durch Kündigung oder Betriebsschließungen. In dieser sorgenvollen Zeit, in der auch noch etliche Lebensmitteltafeln schließen, möchte die Stiftung Kartei der Not, das Leserhilfswerk unserer Zeitung, noch stärker als bisher dazu beitragen, Bedürftigen beizustehen. Daher wurde ein Sonderfonds eingerichtet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.