Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Eine Augsburger Institution: Das steckt hinter dem Turamichele

Augsburg
25.09.2021

Eine Augsburger Institution: Das steckt hinter dem Turamichele

Am Samstag um 10 Uhr kam das Turamichele zum ersten Mal aus dem Perlachturm.
Foto: Michael Hörmann

Plus Am Samstag ging das mechanische Figurenspiel los. Wegen Corona fällt das Familienfest auf dem Rathausplatz aus. Ein Blick in die Historie des Turamichele-Festes.

Das Augsburger Turamichele ist einzigartig in Deutschland. Ihm zu Ehren gibt es jedes Jahr ein großes Fest in der Innenstadt. Gestartet ist es am Samstagvormittag. Zwei Tage dauert die Veranstaltung. Am Sonntagabend ist dann Schluss. Zu jeder vollen Stunde zwischen 10 und 18 Uhr richtet sich der Blick auf den Perlachturm. Dort öffnet sich ein Fenster in luftiger Höhe. Durch dieses erscheint der Heilige Michael, um das Böse in Gestalt des Teufels niederzustechen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.