Newsticker
Ab November keine Entschädigung mehr für Ungeimpfte bei Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Frau bringt 80-jährigen Mann um sein Vermögen

Augsburg
12.09.2019

Frau bringt 80-jährigen Mann um sein Vermögen

Eine 48-Jährige nutzte die Situation eines vereinsamten 80-Jährigen aus. Nun muss sie ins Gefängnis.
Foto: Jakob Stadler

Das Augsburger Amtsgericht schickt 48-jährige Frau für zwei Jahre und acht Monate ins Gefängnis. Die Angeklagte wurde nicht zum ersten Mal straffällig.

Hat der vereinsamte ältere Herr freiwillig und selbstbestimmt ein Gutteil seines Vermögens an Personen wie die Angeklagte gegeben, die ihm menschliche Nähe entgegengebracht haben? Oder ist eben dieser – inzwischen gestorbene – Herr von einer routinierten Kriminellen um Zehntausende Euro betrogen worden? Ein Schöffengericht am Augsburger Amtsgericht sah letzteres als erwiesen an und verurteilte jetzt eine 48-Jährige aus Haunstetten wegen Betrugs zu zwei Jahren und acht Monaten Freiheitsstrafe.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.