1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Ein Fernsehteam sucht am Weltkatzentag Campus Cat

Augsburg

08.08.2016

Ein Fernsehteam sucht am Weltkatzentag Campus Cat

Campus Cat ist inzwischen ein kleiner Fernsehstar.
Bild: Regina Bergmann

Campus Cat ist zu einem gefragten Maskottchen der Uni Augsburg geworden. Zum Weltkatzentag war er im Kinderkanal. Warum er fast seinen großen Auftritt verpasst hätte.

Die Campus Cat der Universität Augsburg ist ein Medien- und Internetstar. Am Montag schaffte sie es zur besten Sendezeit ins deutsche Fernsehen. Sie war zwar (noch) nicht in der Tagesschau zu sehen, aber immerhin um dieselbe Uhrzeit auf dem Kinderkanal (Kika). Der Sender erreicht unter der Woche bis zu 140.000 Zuschauer in der Zielgruppe von drei bis 13 Jahren.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Anlass war der Weltkatzentag am 8. August. Am Vormittag war das Team bereits bei einer Tierpsychologin in München. Doch warum fahren die Fernsehmacher wegen einer Katze extra nach Augsburg, Kika sitzt schließlich im 400 Kilometer entfernten Erfurt?

„Ich habe bei der Suchmaschine Google einfach ,berühmte Katze Deutschland‘ eingegeben und bin so auf die Campuskatze gestoßen“, sagt Produktionsleiterin Tina Wils. Da der Campus der Universität aber nicht gerade klein ist, hatte sie sich Experten besorgt, die ihr bei der Suche helfen: die drei Betreuer der Facebook-Seite der Campus Cat, die mehr als 24.000 Fans hat.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Julia Dahlheimer, Anita Schedler, Andreas Krist und Kika Moderator Ben v.l. suchen auf dem Campus die zwischenzeitlich berühmte Campus Katze und werden dabei vom Kika-Kamerateam begleitet.
Bild: Peter Fastl

Mit dabei ist auch der Moderator Ben. Der hat vorsorglich eine Spielmaus mitgebracht, mit der er den Kater anlocken will. Ob das klappt, ist aber zunächst fraglich. Auf dem Weg von der Straßenbahnhaltestelle hinauf zur Teilbibliothek der Sozialwissenschaften lässt sich die Katze jedenfalls nicht blicken, dabei gehört der sonnige Platz vor der Bibliothek zu ihren bevorzugten Aufenthaltsorten, verrät Andreas Krist. Er betreibt die Facebook-Seite zusammen mit Julia Dahlheimer und Anita Schedler. Weil aber weder die Spielmaus von Moderator Ben noch das Expertenwissen in der ersten Stunde auf dem Campus zum Erfolg führen, bauen die Fernsehmacher vor. Sie drehen eine Sequenz, in der Ben über die vergebliche Suche spricht.

Campus Cat hat inzwischen globale Fangemeinde

„Das Scheitern gehört zum Leben. Falls wir dem Kater nicht begegnen, ist das eben so. Wir können ja immer noch die Geschichte um den Kater herum erzählen“, sagt Produktionsleiterin Wils. Genau deswegen spricht Ben sehr ausführlich mit den drei Betreuern des Facebook-Auftritts der Katze. Jeden Tag beantworten sie Fragen und stellen Bilder ein. Die Wochentage haben sie untereinander aufgeteilt. Sonntags kümmern sie sich gemeinsam um die Seite. Aufgrund der globalen Fangemeinde gibt es die inzwischen auf Deutsch sowie Englisch.

Und nicht nur die Fans sind international, sondern auch die Medien, die sich für den tierischen Star der Universität Augsburg interessieren. Unter anderem ist in Indien ein Zeitungsartikel erschienen, berichtet Julia Dahlmeier. Das Team ist wegen der vielen Anfragen inzwischen routiniert im Kontakt mit Medien. Aber auch viele Austauschstudenten, die ein Semester oder ein Jahr in Augsburg verbracht haben, melden sich und wollen wissen, wie es der Katze aktuell geht.

Klassiker sind auch die Fragen, ob es einen Besitzer gibt und wer mit der Katze zum Tierarzt geht, wenn es nötig ist. Die Katze gehört einer älteren Dame, die im Univiertel wohnt und sich um das Tier kümmert. Aktuell geht es der Katze gut und sie lässt sich zur Freude des TV-Teams nach über zwei Stunden doch noch an der Brücke über den Unisee blicken.

Wer sich die Sendung ansehen will, kann dies in der Mediathek tun:

www.kika.de/kika-live/sendereihe2150.html

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren