Newsticker

Nach Trumps Wahlkampfauftritt steigen die Corona-Fälle in Tulsa
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Grindtec wegen Coronavirus verschoben: Bleibt Messe in Augsburg?

Augsburg

02.03.2020

Grindtec wegen Coronavirus verschoben: Bleibt Messe in Augsburg?

Die Fachmesse Grindtec im Augsburger Messezentrum ist für den März gestrichen. Das wurde am Sonntagnachmittag offiziell bekannt gegeben. Die Veranstaltung soll nun im Herbst stattfinden. Der Ort ist noch nicht geklärt.
Bild: Annette Zoepf

Plus Augsburgs größte Messe wird wegen des Coronavirus in den November verschoben. Es steht noch nicht fest, wo sie dann stattfindet. Wovon das abhängt.

In den vergangenen Tagen ist spekuliert worden, ob angesichts des sich ausbreitenden Coronavirus die Grindtec 2020 abgesagt wird. Seit Sonntagnachmittag steht fest: Die weltweit größte Fachmesse für Schleiftechnik , die am 18. März in Augsburg eröffnen sollte, findet jetzt nicht statt. Allerdings ist sie nicht ersatzlos gestrichen, sondern wird verschoben. Die Verantwortlichen haben sich die Entscheidung nicht leicht gemacht.

Die Grindtec ist Augsburgs größte Messe

Über 19.000 Menschen haben die Grindtec im Jahr 2018 besucht. Nahezu jeder zweite Besucher kam dabei aus dem Ausland nach Augsburg. Für dieses Jahr waren 670 Aussteller aus 33 Ländern angemeldet. Unter ihnen waren allein 63 chinesische Ausstellerfirmen.

Wegen der Sorge um das Coronavirus gab es zuletzt einige Absagen von Firmen. Auch bei den Bürgern wuchs in den vergangenen Tagen die Furcht, dass sich womöglich Infizierte aus anderen Ländern auf den Weg nach Augsburg machen könnten. Am Sonntag wurde die Reißleine gezogen. Der Veranstalter AFAG begründete dies mit den neuen Handlungsempfehlungen für Großveranstaltungen, die das Robert-Koch-Institut veröffentlicht hat. Auch der Krisenstab der Bundesregierung verweise darauf. Aufgrund dessen war am Freitag noch die weltweit größte Reisemesse ITB in Berlin abgesagt worden.

Grindtec wird wegen Coronavirus verschoben

„Die nun veränderte Grundsituation veranlasst uns dazu, dass wir die Grindtec 2020 verschieben“, sagen die AFAG-Geschäftsführer Henning und Thilo Könicke. Die Messe soll nun im November stattfinden. Die Könickes unterstreichen die Bedeutung der Grindtec. „Sie ist die weltweit wichtigste Branchenplattform der Schleiftechnik. Gerade in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten braucht die Industrie diese Veranstaltung. Sie trägt maßgeblich zur Exportförderung bei.“

Die Dimension der Weltleitmesse für die Schleiftechnikbranche wäre bemerkenswert gewesen. 46.500 Quadratmeter Ausstellungsfläche waren vorgesehen. Sämtliche Hallen waren vergeben. Zudem wurden auf dem Freigelände zwei temporäre Hallen errichtet. Auch für die Region Augsburg ist die Fachmesse aus wirtschaftlicher Perspektive wichtig. Mehrere tausend Aussteller und Besucher quartieren sich erfahrungsgemäß in Hotels und Pensionen über mehrere Tage ein. Auch Gastronomen, Taxiunternehmen, Messebauer, Spediteure, Agenturen und der Einzelhandel verdienen an der Schleifmesse. Experten schätzen, dass die Fachmesse der Stadt Augsburg und der Region einen Umsatz von mehreren Millionen Euro beschert.

Vom 18. bis 21. März sollte die Grindtec 2020 im Augsburger Messezentrum stattfinden – nun wurde sie auf November 2020 verschoben.
Bild: Judith Roderfeld (Archiv)

Für Tourismusdirektor Götz Beck ist die getroffene Entscheidung dennoch nachvollziehbar. Klar, die Hotels seien für den März-Termin schon ausgebucht gewesen. „Aber Gesundheit geht vor Geschäft“, findet Beck. Die Gesellschafter der Messe Augsburg , darunter die Stadt und der Landkreis Augsburg sowie der Landkreis Aichach-Friedberg , begrüßen die Verschiebung der Grindtec. Die Veranstalter hätten hier vernünftig und verantwortungsvoll entschieden. Bürgermeisterin und Wirtschaftsreferentin Eva Weber ( CSU ) berichtet, dass seit Anfang vergangener Woche die Stadt Augsburg , die Landkreise, die Messe Augsburg und die AFAG intensiv an einer Lösung gearbeitet haben.

Augsburgs Wirtschaftsreferentin Eva Weber: Anfragen besorgter Bürger

„Mich haben in den letzten Tagen viele Anfragen von besorgten Augsburgerinnen und Augsburgern bezüglich der Durchführung der Veranstaltung erreicht.“ Dass die Grindtec nun in den Herbst verschoben werde, sei für sie die richtige Entscheidung, die auf der Grundlage einer aktuellen Einschätzung der Gesamtlage getroffen wurde. Auch unsere Redaktion erreichten zuletzt Briefe besorgter Leser. „Die Messe Grindtec muss abgesagt werden, das hat nichts mit mangelnder Gelassenheit zu tun, sondern mit dem Schutz der Bevölkerung in unserer Region“, hieß es unter anderem.

Wann genau die Grindtec im November stattfindet, ist noch nicht geklärt. Ein neuer Termin soll im Lauf der Woche bekannt gegeben werden. Dabei steht auch noch nicht fest, ob die Fachmesse dann tatsächlich in Augsburg stattfindet. Sie sei in Bayern vorgesehen, heißt es nämlich in der Pressemitteilung der AFAG. „ Augsburg hat für uns absolute Priorität“, sagt Winfried Forster , Sprecher der Veranstalter. „Allerdings seien sämtliche Messeplätze im Herbst schon dicht belegt, wie auch in Augsburg. Man müsse nun sehen, wie man die Grindtec noch dazwischen schieben könne. Es sei nicht ausgeschlossen, dass für die Fachmesse für Schleiftechnik ein anderer Ort gewählt werden müsse.

Eine weitere Veranstaltung am Messegelände ist ebenfalls von den Vorsorgemaßnahmen wegen Corona betroffen: Der Elektrogroßhändler Sonepar hat seinen Partnertreff in Augsburg kurzfristig abgeblasen. Sonepar hätte am Freitag beginnen sollen und wäre bis Sonntag gegangen. Es gibt hier allerdings auch einen Ersatztermin. Der Partnertreff soll nun während des Herbstforums vom 16. bis 18. Oktober über die Bühne gehen.

Lesen Sie dazu den Kommentar: Grindtec: Gesundheit geht vor

In unserem Liveblog erhalten Sie alle News zum Coronavirus : Mehr als hundert Coronavirus-Infizierte in Deutschland - erster Fall in Schwaben

Lesen Sie zum Coronavirus auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren