Newsticker

Spanien meldet Rekordzahl an Todesopfern binnen 24 Stunden
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Feuilleton regional
  4. Club-Stream statt Party: Kantine-Chef ärgert sich über Ungewissheit

Coronavirus

15.03.2020

Club-Stream statt Party: Kantine-Chef ärgert sich über Ungewissheit

In der Kantine fand der erste "Augsburg Club Stream" fand in der Kantine statt.
Bild: Kantine Augsburg

Plus Die Augsburger Clubs haben wegen des Corona-Virus freiwillig bis auf weiteres geschlossen. Ein Gespräch mit dem Kantine-Betreiber Sebastian Karner.

Her Karner, die Augsburger Clubs haben sich angesichts der Schließung wegen des Coronavirus zu einem Club Stream entschlossen. Erzählen sie mal, wie es dazu kam?

Sebastian Karner: Die Augsburger Clubs sind in der „Club & Kultur Kommission“ vernetzt. Wir haben uns in der vergangenen Woche viel unterhalten und darauf geeinigt, dass wir unsere Läden freiwillig schließen, weil wir glauben, dass das richtig ist. Leider gab es ja von der Politik für kleinere Clubs und Bars kein eindeutiges Signal, dass man schließen muss. In diesem Austausch entstand die Idee ein Streaming über Facebook anzubieten und zwar in allen Clubs ohne den Blick auf die Konkurrenz. Es soll auch ein Zeichen der Solidarität sein. Und wir wollen damit diesen wunderbaren Spruch aus Italien aufgreifen: „Wir sind zwar allein zu Hause, aber einsam sind wir nicht.“ Dazu können wir mit Live-Musik aus unseren Läden ein bisschen beitragen.

Sie übertragen in Ton und Bild, haben Sie dafür überhaupt die technische Ausrüstung?

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Karner: Wir haben das Equipment selbst nicht, sondern haben kurzfristig auf Kosten der Kulturkommission die Technik, also Kameras, Laptops und Lampen zum Ausleuchten, angemietet.

Premiere für die Aktion war am Samstag mit Auftritten diverser DJs in der Kantine. Wie ist das angekommen?

Karner: Das ist verrückt: Es waren zusammen genommen für mehrere Streams zwischen 19 und 1 Uhr rund 60.000 Leute, die zugesehen haben.

Augsburg Clubstream @ Kantine: Part 7

Gepostet von Kantine Augsburg am Samstag, 14. März 2020

Wie war denn die Stimmung im leeren Club?

Karner: Ich war selbst nicht vor Ort, ich war sozusagen im Homeoffice dabei. Es waren nur die notwendigen Menschen da, also ein Techniker und die DJs, die es sich auf dem Sofa und der Tanzfläche mit dem nötigen Abstand gemütlich gemacht haben und nach und nach an das DJ-Pult gegangen sind, um zu spielen. Man kann aber davon ausgehen, dass die Stimmung gut war, die kennen sich ja alle und sie sind auch ohne Gage aufgetreten.

Wie geht es jetzt weiter?

Wir gehen auf die anderen Betreiber zu. Ich schlage vor, dass wir am Mittwoch in den City-Club gehen, weil der auch regulär an diesem Tag immer geöffnet hatte. Die genaueren Termine werden wir jetzt in den nächsten Tagen vereinbaren. Wichtig ist, dass wir uns als Gemeinschaft präsentieren in der Clublandschaft.

Lesen Sie dazu auch unseren Live-Blog: Deutschland schließt ab Montag Grenzen zu Österreich, Frankreich und zur Schweiz

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren