Augsburger Allgemeine

Bastian Sünkel

Freier Mitarbeiter

Bild: Alexander Kaya

Treten Sie mit Bastian Sünkel in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Bastian Sünkel

Bastian Sünkel in der Wüste Lut.
Weltreise

Bastian Sünkel auf Weltreise: Alles dreht sich im Kreis

Rumi-Lyrik und Sufi-Rituale: Bastian Sünkel und die Probleme, mit den Widersprüchen im Iran zurechtzukommen.

Ali hat für jeden Gast einen Tee und ein Lächeln übrig. So weltoffen wie in seinem Laden geht im Iran nur selten zu
Immer ostwärts

Im Iran unterwegs - mit gemischten Gefühlen

Der Händler verschenkt Obst, der Apotheker Medizin: Bastian Sünkel ist berührt von der aufopferungsvollen Gastfreundschaft in einem restriktiven Regime.

Jedes Jahr am 11. November treibt es die Faschingsvereine zum ersten Mal in der Saison vor der Türen.
Fasching 2019

Warum ist am 11.11. um 11.11 Uhr der Faschingsbeginn?

Am 11. November Punkt 11.11 Uhr stürmen die Faschingsclubs und Karnevalsvereine die Rathäuser. Warum markiert diese Schnapszahl den Faschingsbeginn? Darum ranken sich etliche Mythen.

Bastian Sünkel hat bislang bei fremden Freunden auf drei Kontinenten übernachtet.
Ostwärts

Mehr als Schlafen bei Fremden: Die Welt beim Couchsurfing erkunden

Über Couchsurfing finden Reisende ein Bett in der Fremde. Der Weltreisende Bastian Sünkel liebt diese besonders weltoffene Form des Reisens aus mehreren Gründen.

Von den Bergen bei Mestia, Georgien, geht die Reise weiter durch eine faszinierende wie zerrüttete Region der Welt: den Südkaukasus.
Weltreise

Immer ostwärts: Im Kaukasus der Nase nach unterwegs

Unser Weltreisender Bastian Sünkel hat in Georgien erfahren, was es mit den Stalinfiguren auf sich hat. Nach Armenien reist er nun in den Iran.

An der Schwarzmeerküste endlich ein kleines Problem gelöst: Bastian Sünkel hat wieder ein Handtuch.
Immer ostwärts

Reise-Kolumne: Bastian Sünkel und das römische Einhorn

Unser Weltreisender ist nun entlang der Schwarzmeerküste in Orte angekommen, für die es nicht einmal einen Wikipedia-Eintrag gibt.

Auch in Meteora machte Bastian Sünkel halt.
2 Bilder
Immer Ostwärts

Reise-Kolumne: Im Sprint über den Balkan

Bastian Sünkel ist jetzt wieder allein unterwegs und an diesem Abenteuer gewachsen. Mit flottem Tempo ist er in Istanbul angekommen.

Die Reise beginnt vor der eigenen Haustür. Bastian Sünkel will als Anhalter unterwegs sein.
5 Bilder
Immer ostwärts

Reise-Kolumne: Und jetzt geht es an die Seidenstraße

Er ist zur Weltreise aufgebrochen – und gescheitert. Der Rücken! Jetzt will es Bastian Sünkel noch mal wissen. Er reist Richtung Osten. Sein Trip nach Prag war schon ein Erlebnis.

Oaxaca ist eine Art Schicksalsort für Bastian Sünkel geworden.
Ein Jahr unterwegs

Das Fest der Toten und das Ende der Weltreise

Hat unserer Weltreisender eine Hüfte? In jedem Fall ein Kreuz! Und das schmerzt. Warum Bastian Sünkel in Oaxaca eine schwere Entscheidung treffen musste.

Angekommen am Wasserfall Arból de navidad. 
Ein Jahr unterwegs

Unser Weltreisender verlässt Mexiko mit einer Grenzerfahrung

Ein Jahr unterwegs: Bastian Sünkel hat endlich wieder eine Kreditkarte. Nach viereinhalb Monaten verlässt er Mexiko - und reist weiter nach Guatemala.