Newsticker
Maskenpflicht an bayerischen Grundschulen wird entschärft
  1. Startseite
  2. Unsere Autoren
  3. Gregor Peter Schmitz

Augsburger Allgemeine

Gregor Peter Schmitz

Chefredakteur

Gregor Peter Schmitz, Jahrgang 1975, ist seit dem 1. Februar 2018 Chefredakteur der Augsburger Allgemeinen, die eine der auflagenstärksten und meistzitierten deutschen Tageszeitungen ist. Zuvor war er Korrespondent für den SPIEGEL, zunächst sechs Jahre lang in Washington, danach als Europa-Korrespondent mit Sitz in Brüssel. Er gehörte zu den NSA- und Wikileaks-Rechercheteams des Nachrichtenmagazins und wurde für seine journalistische Arbeit u.a. mit dem Henri-Nannen-Preis und dem Arthur F. Burns-Preis ausgezeichnet.

Von 2015 bis 2018 leitete Schmitz das Hauptstadtbüro von Deutschlands führendem Wirtschaftsmagazin, derWirtschaftsWoche, und verantwortete auch das Ressort Politik und Weltwirtschaft. Sein erstes Buch „Wetten auf Europa – Gespräche mit George Soros“ avancierte zum SPIEGEL-Besteller und wurde in ein Dutzend Sprachen übersetzt.

Schmitz ist Jurist und Politikwissenschaftler und hat in München, Paris und Cambridge studiert. An der Harvard University war er Gastwissenschaftler für seine Doktorarbeit über Holocaustleugnung und erwarb als McCloy-Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes den MPA-Abschluss der John F. Kennedy School of Government.

Gregor Peter Schmitz ist regelmäßiger Kommentator in internationalen Medien, dem Deutschlandfunk und war häufig Gast in TV-Shows wie dem ARD-Presseclub, dem ZDF-Morgenmagazin oder den Talkshows „Anne Will“ und „Markus Lanz“.

Für seine Arbeit bei der Augsburger Allgemeinen wurde Schmitz mehrfach ausgezeichnet, etwa mit dem Theodor-Wolff-Preis, dem Lead Award (Silber), als „Journalist des Jahres“ (2018 und 2019)  oder als „Chefredakteur des Jahres“ (Jury des Medium Magazin, 2020).

Artikel von Gregor Peter Schmitz

In Folge 4 des Podcasts "Bayern-Versteher" sind Söder, Seehofer und Stoiber bei uns zu Gast - vereint in einer Person: dem Kabarettisten Wolfgang Krebs.
Video
Podcast

Wie lustig sind Bayerns Politiker? Wolfgang Krebs im Podcast

In Folge 4 des Podcasts "Bayern-Versteher" sind Söder, Seehofer und Stoiber bei uns zu Gast - vereint in einer Person: dem Kabarettisten Wolfgang Krebs.

Andrea Nahles will die erste Frau an der SPD-Spitze werden.
Kommentar

Wer mag mit Andrea Nahles spielen?

Die Sozialdemokraten versuchen einen Neuanfang - mal wieder. Dafür braucht es aber nicht einfach frisches Personal, sondern eine große Erzählung.

"Bayern-Versteher", der Podcast der Augsburger Allgemeinen.
Podcast

Von Elterntaxis bis G9: Was Eltern, Schüler und Lehrer bewegt

Bayern ist in der Bildungspolitik Spitzenreiter. Doch nicht nur die Rückkehr zum G9 birgt Herausforderungen. In unserem Podcast werfen wir einen Blick auf die Lage an Bayerns Schulen.

Emmanuel Macron ist in Sachen EU-Politik ein Visionär.
Kommentar

Europa-Politik: Etwas Vision braucht's schon

Viele lehnen die Visionen, die Emmanuel Macron zur Zukunft Europas hat, ab. Doch ganz ohne Vision entsteht kein Aufbruch, den die Europapolitik braucht.

Sigmar Gabriel bei seinem ersten Auftritt an der Universität Bonn.
2 Bilder
Karriere

Bonn statt Berlin: Sigmar Gabriel doziert jetzt an der Uni

Dozieren statt regieren: Der Ex-Minister hat in der alten Hauptstadt eine akademische Anschlussverwendung gefunden.

Jan Philipp Albrecht, Europapolitiker der Grünen, kämpft gegen undurchsichtige Verwertung von Daten im Netz.
Datenschutz-Skandal

Jan Philipp Albrecht - der Grüne, den Facebook fürchten muss

Europapolitiker Jan Philipp Albrecht wurde belächelt, als er für mehr Datenschutz im Netz warb. Jetzt wirkt er wie ein Visionär und ist noch lange nicht fertig.

Rauch steigt nach dem Einschlag einer Rakete der syrischen Armee über Duma auf.
Kommentar

Merkel macht es sich im Syrien-Konflikt zu einfach

Die Kanzlerin hat recht: Militärschläge in Syrien werden die Tragödie dort nicht beenden. Unser Autor findet: Gar keinen Plan zu haben, ist auch keine Lösung.

Podcast

Grenzpolizei, Flüchtlinge, Einbrüche: Wie sicher ist Bayern?

In einer neuen Folge des Podcasts "Bayern-Versteher" sprechen wir über Kriminalität und über ein "schleichendes Gefühl der Unsicherheit" in Bayern.

Musste gehen: Volkswagen-Chef Matthias Müller.
Kommentar

Deutschlands Standortnachteil: Seine Manager

Die Fälle VW und Deutsche Bank zeigen, wie wenig Vertrauen und Respekt Wirtschaftsbosse bei den Bürgern genießen. Das kann für uns alle sehr teuer werden.

Joschka Fischer feiert seinen 70. Geburtstag.
Porträt

Einer der letzten Rock ’n’ Roller - Joschka Fischer wird 70

Joschka Fischer verdient mit 70 richtig Geld, aber bleibt auch ein politischer Vordenker. Die Grünen wollen ihn dennoch nicht zurück – und er sie auch nicht.