Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Deutschland genehmigt Ausfuhr von 178 Leopard-1-Panzern in die Ukraine
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Großes Rettungsaufgebot: Serien-Unfall mit 29 Autos auf der A8

Großes Rettungsaufgebot
04.08.2017

Serien-Unfall mit 29 Autos auf der A8

27 Verletzte in Kliniken eingeliefert – Autobahnsperrung bis in den Abend hinein

Bei einem Serien-Unfall auf der A8 zwischen Adelzhausen und Odelzhausen sind nahezu 30 Menschen verletzt worden. Fast alle Opfer kamen am Donnerstagnachmittag mit leichteren Blessuren davon; ein Mensch wurde nach Polizeiangaben aber schwer verletzt. Auslöser der Unfälle war ein Auffahrunfall zweier Autos gewesen. Zur Unfallzeit ging dort ein wolkenbruchartiger Regen nieder.

Nach einer ersten Bilanz der Polizei waren während eines Wolkenbruchs gegen 17 Uhr zwei Autos ineinandergefahren. Daraufhin ereigneten sich auf einer Länge von etwa 150 Metern mehrere weitere Auffahrunfälle. Insgesamt seien 29 Autos beteiligt gewesen. Entgegen ersten Angaben der Polizei waren keine Lastwagen oder Omnibusse in die Unfallserie verwickelt.

Ein großes Aufgebot an Ärzten und Sanitätern behandelte die Verletzten noch an der Unfallstelle. 27 Personen seien in umliegende Krankenhäuser gebracht worden, erklärte ein Polizeisprecher. Der Beamte rechnete damit, dass nur wenige von ihnen stationär in den Kliniken bleiben müssen. „Man darf sich das nicht so vorstellen, dass 29 Autos ineinander verkeilt sind“, sagte der Sprecher. Es handle sich vielmehr um mehrere einzelne Unfälle, „wie das halt so ist, wenn auf einen Unfall mehrere weitere folgen“. Der Beamte konnte zunächst nicht sagen, ob der starke Regen die Unfallserie begünstigte.

Es bildete sich ein kilometerlanger Rückstau. Die A8 blieb Richtung München bis gegen 22 Uhr gesperrt. (dpa)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.