Newsticker
Achtmal ansteckender: Ministerpräsident Söder warnt vor Delta-Variante
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Reportage: Auf der Suche nach dem Charme des Schrebergartens

Reportage
10.06.2021

Auf der Suche nach dem Charme des Schrebergartens

Sarah Gafiuc-Zips und Laurentiu Gafiuc stehen für eine neue Art von Kleingärtnern.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Die Sehnsucht nach Kleingärten blüht – nicht nur in der Stadt. Auch auf dem Land gibt es Wartelisten. Über einen Mikrokosmos, in dem jeder über sich hinauswachsen kann.

32 Cent pro Quadratmeter. Direkt an der Wertach gelegen, nicht weit in die Augsburger Innenstadt. Das sind noch Preise. Erholsame Preise. Sarah Gafiuc-Zips fläzt sich bequem in ihrem Campingstuhl. Halb zog er sie, halb sank sie hin, denn es ist einer von denen, in denen man unmöglich aufrecht sitzen kann – schon gar nicht, wenn man schwanger ist, spätestens Ende Juni kommt ihre Tochter auf die Welt. Hinter der 33-Jährigen leuchtet das frische gestrichene Gartenhäuschen, rechts wirft der alte Zwetschgenbaum Schatten auf Parzelle Nummer 220 der Kleingartenanlage Uhlandstraße. Sarah Gafiuc-Zips und ihr Ehemann Laurentiu, 39, hatten Glück: „Wir haben nur gut zwei Jahre auf einen Schrebergarten gewartet.“

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.