Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Drei Unfälle und dreimal geflüchtet

27.11.2017

Drei Unfälle und dreimal geflüchtet

Polizei sucht Zeugen für die Vorfälle

Die Polizeiinspektion Dillingen meldet in ihrem Bericht vom Wochenende drei verschiedene Unfälle – und jedes Mal ist der Verursacher geflüchtet. Ein Fall hat sich im Zeitraum vom 22. November, 7.30 Uhr, bis 24. November, 12.45 Uhr, in Dillingen abgespielt. Ein roter BMW wurde dabei an der hinteren Tür der Fahrerseite beschädigt. Das Fahrzeug war im Einmündungsbereich vom Galgenberg und der Gutenbergstraße ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 500 Euro.

Am Freitag gegen 16.37 Uhr befuhr ein 28-Jähriger mit seinem Pkw die Staatsstraße 2033 in Richtung Augsburg. Auf Höhe vom „Weyenberg“ überfuhr er ein Holzscheit, welches sich auf der Fahrbahn befand. Dadurch entstand ein Sachschaden von rund 2000 Euro. Wer das Holzscheit verloren hat, ist bislang unbekannt, teilt die Polizei mit. Am selben Tag gegen 12.55 Uhr fuhr eine 35-jährige Pkw-Lenkerin von Diemantstein in Richtung Hohenaltheim. Auf Höhe vom Weiler Hochdorf kam ihr ein Kleinlaster (7,5 Tonnen) mit weißem Aufbau entgegen und streifte bei der Überfahrt der Mittellinie den linken Außenspiegel. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 150 Euro. Der bislang unbekannte Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten zur Personalienfeststellung nachzukommen. (pol)

werden von der Polizei unter Telefon 09071/560 entgegengenommen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren