Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Höchstädt: Ein besonderes Jahr für Höchstädt

Höchstädt
12.12.2018

Ein besonderes Jahr für Höchstädt

Das Wasserschutzgebiet Höchstädt soll für die B16 aufgegeben werden.
Foto: Berthold Veh

B16, Bürgermeisterwahl, Grund- und Mittelschule: 2018 ändert sich viel in der Donaustadt.

Es ist noch nicht ganz zu Ende, dennoch ist es jetzt schon ein Jahr, das den Höchstädtern in Erinnerung bleiben wird. 2018 hat sich vieles verändert in der kleinen Donaustadt. Angefangen mit dem Wechsel des Bürgermeisters. Seit 1. März hat Gerrit Maneth die Fäden in der Hand, er gewann im Frühjahr den intensiven Wahlkampf gegen Matthias Letzing, die Karten wurden neu gemischt. „Gerade für meine Familie und mich war es ein ganz besonderes Jahr, mit vielen neuen Erfahrungen und Herausforderungen. Ich bin sehr stolz und glücklich als Erster Bürgermeister meine Heimatstadt nicht nur nach außen zu repräsentieren, sondern auch in einem engen und vertrauensvollen Miteinander Höchstädt positiv weiterentwickeln zu dürfen“, sagt Maneth am Montagabend bei seiner ersten Weihnachtsansprache als Rathauschef und gleichzeitig der letzten Stadtratssitzung in diesem Jahr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.