Newsticker
RKI meldet fast 190.000 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 1127,7
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Landkreis Dillingen: Urlaub, Krankheit, Schein-Job: Trickst die Arbeitsagentur bei der Statistik?

Landkreis Dillingen
15.11.2019

Urlaub, Krankheit, Schein-Job: Trickst die Arbeitsagentur bei der Statistik?

Die Arbeitslosenzahlen im Landkreis Dillingen haben sich in den vergangenen Jahren außergewöhnlich gut entwickelt. Kunden der Dillinger Arbeitsagentur kritisieren jedoch, dass die Behörde so manchen Kniff anwendet, um die Statistiken aufzuhübschen.
Foto: Peter Steffen, dpa (Symbol)

Plus Die Quoten im Kreis Dillingen entwickeln sich seit Jahren außergewöhnlich gut. Doch Betroffene kritisieren, dass die Zahlen mit einigen Kniffen aufgehübscht werden.

Es ist eine Statistik, wie man sie sich nur wünschen kann. Von 2009 bis 2018 ist die Zahl der Langzeitarbeitslosen im Landkreis Dillingen um 47 Prozent zurückgegangen. So teilte es die Agentur für Arbeit Donauwörth mit, die auch für Dillingen zuständig ist. Kein Wunder, dass angesichts dieser Zahl die Behörde von einer „sensationellen“ Entwicklung spricht. Doch es gibt Betroffene, die misstrauisch sind, wie diese Angaben zustandekommen. Ein Kunde der Agentur in Dillingen berichtet unserer Redaktion, was er als Arbeitsloser erlebt. Er kritisiert, dass die Behörde diverse Kniffe anwendet, um die Zahl der Langzeitarbeitslosen zu drücken – zumindest auf dem Papier.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.