Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Wurden Giftköder ausgelegt?

Lauingen

18.02.2018

Wurden Giftköder ausgelegt?

Waren es ein Giftköder, der in Lauingen gefunden wurden?
Bild: Felix Frasch, Symbolfoto

Ein Fleischstück, das in  Lauingen gefunden wurde, gibt Rätsel auf.

Ein merkwürdiger Fund beschäftigt die Dillinger Polizei: In der Bahnhofstraße in Lauingen ist am Freitagnachmittag ein Fleischstück mit Knochen aufgetaucht. Nach Angaben der Polizei besteht der Verdacht, dass es sich dabei um einen Giftköder handeln könnte.

Wie berichtet, haben sich Ende vergangenen Jahres Vorfälle mit Giftködern gehäuft. In Wittislingen war Ende Oktober ein kleiner Terrier gestorben, der einen Giftköder gefressen hatte. Daraufhin hatten sich mehrere Hundebesitzer aus Günzburg, Wittislingen, Zöschingen, Aalen und Syrgenstein zusammengeschlossen, um ein Zeichen gegen Menschen zu setzen, die absichtlich Köder auslegen, um Hunde zu vergiften. Ob das Fleischstück aus Lauingen auch ein Giftköder war, muss eine weitere Untersuchung ergeben. (pol)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren