Newsticker

Höchster Stand seit Mai: Robert-Koch-Institut meldet 1226 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Angeblicher Waldbrand in Bayerdilling: 40 Einsatzkräfte rücken aus

Feuerwehr

02.06.2020

Angeblicher Waldbrand in Bayerdilling: 40 Einsatzkräfte rücken aus

Ein brennender Garten in Bayerdilling hat zu einem größeren Feuerwehreinsatz geführt.
Bild: Karl Aumiller (Symbolfoto/Archiv)

Ein Gartenbrand in Bayerdilling hat einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren aus Bayerdilling, Münster, Genderkingen und Rain ausgelöst.

Zuerst hieß es für die Freiwilligen Feuerwehren: Einsatz wegen eines Waldbrandes in Bayerdilling. Doch als die 40 Einsatzkräfte aus Bayerdilling, Münster, Genderkingen und Rain, sowie der Rettungsdienst vor Ort waren, stellte sich heraus, dass es sich um einen Brand in einem Garten handelte.

Die Grünanlage gehört zu einem Wohnhaus in der Wallerdorfer Straße in Bayerdilling. „Das Haus befindet sich an einem Berg. So Sahen die Flammen sehr hoch aus“, sagte der Kreisbrandmeister Gottfried Hackl. Laut Polizei hatte der Grundstücksbesitzer getrocknetes Gras zusammen gerecht und angezündet. Das Feuer hatte auf die Rasenfläche und einen Baum übergegriffen. Ein Nachbar alarmierte die Feuerwehr.

Landwirte aus Bayerdilling löschen mit drei Güllefässern voll Wasser

Die Freiwillige Feuerwehr Bayerdilling und Genderkingen löschten das Feuer schnell. Landwirte, die bei der Freiwilligen Feuerwehr sind, waren im Vorfeld alarmiert worden und bereits mit drei Güllefässern voller Wasser zum Brandort gefahren, so Hackl. Die FFW Münster prüfte die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera. Die Feuerwehreinsatzkräfte aus Rain konnten wieder abrücken. (sukl)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.


Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren