1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Ein Film erinnert an die Katastrophe

Otting

06.04.2018

Ein Film erinnert an die Katastrophe

Bei den Ehrungen für 25 Jahre aktiven Dienst: (von links) Bürgermeister Johann Bernreuther, Kreisbrandmeister Bernhard Mayer, Anton Mayer, Kommandant Matthias Leinfelder, Robert Zinsmeister, Zweiter Kommandant Jürgen Hofmann und Vorsitzender Wolfgang Lechner.
Bild: Herzner

Die Freiwillige Feuerwehr blickt auf das vergangene Jahr zurück. Im Fokus steht dabei freilich das Unwetter vom 15. August.

Den 15. August 2017 werden die Feuerwehrkameraden in Otting nicht vergessen. Der Tag war auch das bestimmende Thema in der Generalversammlung. Damals hing über Otting eine Unwetterwolke fest. Es regnete und hagelte in unvorstellbarer Stärke, dass fast 100 Gebäude in Mitleidenschaft gezogen wurden. Zahlreiche Keller liefen voll, zu allem Übel konnten mehrere aufgrund von beschädigten Heizöltanks nur mit speziellem Gerät ausgepumpt werden. Die Schadenshöhe summierte sich auf mehrere Millionen Euro. Die Ottinger Kameraden waren noch über mehrere Tage nach dem Unwetter im Dauereinsatz.

Am Unglückstag selbst waren elf Feuerwehren, das Rote Kreuz und die Johanniter im Einsatz. In Summe waren etwa 270 Kräfte, 42 Einsatzfahrzeuge und ein Spezialfahrzeug aus Nordendorf mit 30 Pumpen vor Ort. Die Feuerwehren wurden in zwei Zuständigkeitsbereiche eingeteilt, die Leitung übernahm Kreisbrandinspektor Heinz Mayr. Auch ein Polizeihubschrauber wurde eingesetzt. In einem Rundflug über Otting wurde das ganze Ausmaß der Katastrophe dokumentiert. Der dabei erstellte Film wurde an der Generalversammlung gezeigt und dabei kam die Erinnerung an diesen denkwürdigen Tag zurück.

Das ganze Dorf packte mit an

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bürgermeister Johann Bernreuther und Kreisbrandmeister Bernhard Mayer aus Wemding gingen bei der Versammlung auch noch einmal speziell auf dieses Unglück ein. Bernreuther erwähnte, dass es absolut Sinn mache, die Feuerwehr technisch auf Stand zu halten. Seitens der Gemeinde wurden Nasssauger und eine Schmutzwasserpumpe (Chiemseepumpe) neu gekauft. Auftrag der Wehr sei es, für die Sicherheit der Gemeinde zu sorgen – „das tat sie im vergangenen August eindrucksvoll“. So konnte trotz allen Übels verhindert werden, dass es zu Personenschaden kam. Als Nebeneffekt des Unwetters rückte die Dorfgemeinschaft bei den Aufräumarbeiten in den Mittelpunkt und es wurde überall tatkräftig angepackt.

Kreisbrandmeister Mayer ging auf die speziellen Gefahren bei Hochwasser ein, wie beispielsweise Strom und durch den Wasserdruck aufgedrückte Gullydeckel. Manche Hausbesitzer, Schaulustige und Einsatzkräfte seien sich teilweise gar nicht bewusst, auf welche Gefährdung sie sich einlassen.

Auf der Generalversammlung im neu renovierten Schützenheim in Otting blickte Vorsitzender Wolfgang Lechner zudem auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Kommandant Matthias Leinfelder berichtete über die Feuerwehrübungen, Schulungen, Teilnahme an Kommandantensitzungen und Einsätze. Der Einsatz am 15. August sei der arbeitsintensivste Einsatz der Wehr jemals gewesen. Zum Schluss seines Berichtes bedankte sich Leinfelder bei den einzelnen Warten, dem Vorstand, der Inspektionsleitung und der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit.

Es folgen die Berichte von Atemschutzwart Erwin Christ, dem Jugendwart Stephan Ratschker und Kassier Robert Zinsmeister. Bei den Ehrungen wurden für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit Hans Schmidt sowie für 40 Jahre Erich Klose, Stefan Lettenbauer, Johann Meister, Gerhard Rebele, Heribert Resl, Wolfgang Seefried, Horst Weigl ausgezeichnet. 50 Jahre bei der Wehr ist Josef Wenninger, schon seit sechs Jahrzehnten ist Anton Wenninger Mitglied. Ehrungen für 25 Jahre aktiven Dienst gingen Robert Zinsmeister und Anton Mayer.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20P1020901(1).tif
Kunst

Marc Rogat zeigt „Pastell“

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden