Newsticker
Horst Seehofer positiv auf Corona getestet
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Landkreis Donau-Ries: Donau und Wörnitz sind über die Ufer getreten - die Pegel steigen weiter

Landkreis Donau-Ries
05.01.2018

Donau und Wörnitz sind über die Ufer getreten - die Pegel steigen weiter

In der Innenstadt Harburgs ist der Grasweg wegen Hochwassers gesperrt.
10 Bilder
In der Innenstadt Harburgs ist der Grasweg wegen Hochwassers gesperrt.
Foto: Foto: Barbara Würmseher

Seit Donnerstagnachmittag  machen sich auch im  Landkreis Donau-Ries die  Auswirkungen von Tauwetter und Regenfällen bemerkbar: Die Pegelstände von Donau und Wörnitz steigen. Betroffen sind aktuell besonders die Stadtteile von Donauwörth und Harburg. Und der Scheitelpunkt ist noch nicht erreicht.

Angespannt, aber nicht dramatisch ist die Hochwassersituation im Landkreis Donau-Ries. Im Gebiet der Donauwörther Zeitung sind vor allem die Stadtgebiete von Donauwörth und Harburg betroffen - und dort an den üblichen neuralgischen Punkten. Dort führen Donau beziehungsweise Wörnitz bedingt durch Tauwetter und Regenfälle viel Wasser mit sich und sind teilweise über die Ufer getreten und haben Wiesen, Felder und Straßen in Seenlandschaften verwandelt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren