1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Polizei fasst Kabeldiebe

Donauwörth

10.12.2019

Polizei fasst Kabeldiebe

Dies Stromkabel entdeckte die Polizei bei einer Kontrolle in Tapfheim in einem Auto. Es handelt sich um Diebesgut.
Bild: Polizei

Eine kleine Gruppe hat bei einem Recyclingunternehmen im Landkreis Dillingen 500 Kilo Kabel geklaut.

Die Polizei Donauwörth hat jetzt wie vermutet ermittelt, dass die in einem Fahrzeug gefundenen Kabel Diebesgut sind. In der Nacht auf den 29. November hatten Beamte im Rahmen einer Verkehrskontrolle bei Tapfheim etwa 500 Kilo Kupferkabelabschnitte in einem Auto gefunden. In dem älteren VW Sharan fielen den Gesetzeshütern zahlreiche Stromkabelstücke auf, die unfachmännisch abgeschnitten waren. Die Kabel hatten eine schwarze Ummantelung. An ihnen haftete Erde.

Die zwei Männer und eine Frau, die in dem Wagen saßen, konnten nicht erklären, woher sie die Kabel hatten. Deshalb stellte die Polizei das Material erst einmal sicher. Die Ermittlungen brachten nun ans Licht, dass die Kupferkabel von einem Recyclingunternehmen aus dem Landkreis Dillingen stammten.

Auf dem Beutezug von der Polizei kontrolliert

Die drei Personen hatten sich wohl Zutritt zum Betriebsgelände verschafft, dort die Kupferkabel geklaut und waren durch Zufall auf dem Nachhauseweg durch eine Streife kontrolliert worden. Gegen die drei rumänischen Staatsangehörigen wurde durch die PI Donauwörth ein Ermittlungsverfahren wegen Bandendiebstahl eingeleitet, so die Polizei. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren