Newsticker
Apotheken können ab 8. Februar Corona-Impfungen anbieten
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Donauwörth: Boostern im Akkord: So lief das Impfen auf dem Kaufland-Parkplatz

Donauwörth
06.01.2022

Boostern im Akkord: So lief das Impfen auf dem Kaufland-Parkplatz

Die Impfwilligen konnten sich am Dreikönigstag bequem durch die Fensterscheibe ihres Autos die Spritze geben lassen.
Foto: Helmut Bissinger

Plus Eine besondere Aktion im Kampf gegen Corona hat in Donauwörth stattgefunden. Impfwillige bekamen die Spritze, während sie im Auto saßen. Das kam sehr gut an.

"Bequemer geht’s nicht", lacht Heidi Schiele aus Nordendorf. Sie hat schnell ihr T-Shirt hochgeschoben. Die Ärztin desinfiziert die Stelle am Oberarm und spritzt ihr das Vakzin. In Sekundenschnelle ist Heidi Schiele geboostert. Sie gehört an diesem Dreikönigstag zu den Ersten, die sich im Auto sitzend eine Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus verabreichen lassen. Der Impf-Drive-In findet gleich zum Start eine rege Resonanz. "Das freut uns", sagt Simon Srownal, der die Aktion der Stadt Donauwörth am Kaufland-Parkhaus koordiniert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.