Newsticker
AstraZeneca-Impfstoff wird ohne Priorisierung freigegeben
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Fußball-Nachlese: TSV Rain: Trainer Käs fordert mentale Frische

Fußball-Nachlese
22.10.2019

TSV Rain: Trainer Käs fordert mentale Frische

Zu oft sahen die Rainer Fans in dieser Saison ein ähnliches Bild wie auch am Samstag gegen Eichstätt: Der Gegner jubelt und die Rainer müssen sich die Niederlage eingestehen. Trainer Alex Käs
Foto: Gerd Jung

Plus Rains Trainer Alex Käs ärgert sich über die frühen Gegentore. Wie das Team wieder zum Erfolg finden will. Buchdorf/Daiting mischt die Kreisklasse auf, Mauren lässt sich beeindrucken.

„Wir hatten uns viel vorgenommen, aber wenn man nach zehn Minuten mit 0:2 zurückliegt, dann ist vieles dahin“, muss Alex Käs, Trainer des TSV Rain, nach der 0:3-Niederlage des Regionalligisten gegen den VfB Eichstätt feststellen. Was ihn immer noch besonders ärgert: Beide frühen Gegentore entstanden nach Einwürfen. „Zehn Minuten kann man gegen jede Mannschaft verteidigen. Es ist noch etwas anderes, wenn die Tore aus dem Spiel heraus passieren, aber nach zwei Einwürfen... das hat nichts mit spielerischer Qualität zu tun, sondern mit mentaler Frische. Wir waren die ersten 20 Minuten am Samstag ja fast nicht auf dem Platz. Mental kam da eindeutig zu wenig“, zeigt sich Käs kritisch. Da Eichstätt immer schnell nach vorne spiele, sei es nach den beiden Gegentoren dann natürlich umso schwerer für sein Team geworden. Die zweite Halbzeit sei dann besser gewesen, aber Eichstätt habe auch nicht viel zugelassen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren