1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Marille Meisinger holt Landes-Silber

Kegeln

11.05.2017

Marille Meisinger holt Landes-Silber

Marille Meisinger
Bild: W. Meisinger

Rainer Sportlerin bei den bayerischen Meisterschaften auf dem zweiten Platz

Bei den bayerischen Einzelmeisterschaften in Hirschau, München und Moosburg gingen auch aus dem Kreis III (Landkreise Donau-Ries und Dillingen) Kegler an den Start, die sich über die Bezirksmeisterschaften qualifiziert haben. Die jeweiligen Altersklassen waren mit hervorragenden Sportlern besetzt. Marille Meisinger vom TSV Rain spielte überragend und qualifizierte sich als Bayerische Vizemeisterin für die deutsche Meisterschaft in Öhringen. Marion Frey (Frauen) und Monika Kopp (Seniorinnen A) vom BC Schretzheim holten Bronze und fahren ebenfalls zum Bundes-Wettkampf.

A Heidi Mittring vom TSV Rain reichten ihre 512 Kegel (19. Platz) nicht zum Endlauf. Besser erging es Monika Kopp vom BC Schretzheim. Sie lag nach dem Vorlauf noch auf Platz ein, konnte im Endlauf ihre Spitzenposition aber nicht halten und landete am Ende mit insgesamt 1101 Holz auf dem dritten Platz.

B Hier waren vom TSV Rain gleich drei Starterinnen dabei. Annemarie Meisinger gelangen im Vorlauf 508 Holz, die jedoch nicht für den Endlauf reichten und am Ende Platz 15 bedeuteten. Marille Meisinger (siebter Platz mit 528 Holz) und Theresia Zinnecker (neunter Platz mit 520 Holz) qualifizierten sich für den Endlauf der besten zwölf Keglerinnen aus Bayern. Meisterin wurde Gitta Heim vom VES Erlangen. Im Endlauf trumpften besonders die beiden Rainerinnen auf. Resi Zinnecker steigerte sich auf 540 Holz und verbesserte sich mit insgesamt 1063 Holz im Endklassement auf den fünften Platz. Marille Meisinger kegelte im Endlauf wie entfesselt und spielte mit ihren 565 Holz (davon 207 Holz im Räumen) ein weiteres Top-Ergebnis. Erst mit den letzten Schüben der Konkurrentinnen wurden die Plätze zwei bis vier verteilt. Hier lag Marille Meisinger mit fünf Holz vor der Dritten, Martha Kinzel vom KV Passau. Mit insgesamt 1093 Kegeln erreichte sie den zweiten Platz, der zur Teilnahme an der deutschen Meisterschaft berechtigt. Entsprechend war der Jubel der mitgereisten Fans. Der Erfolg der vier Rainerinnen ist auch auf die Betreuung bei Training und Wettkampf durch Brigitte Bedrich zurückzuführen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Für die Lochkugelspieler standen die Bezirksmeisterschaften der Senioren und Seniorinnen an, die in Neuburg und in Eitensheim gespielt wurden. Dabei wurden großartige Ergebnisse erzielt.

A Die Starter aus dem Kreis III, Elmar Körner und Bela Pirisi, beide vom TSV Rain, kamen auf die Plätze fünf und sechs.

B Mit klarem Vorsprung (547) dominierte Johann Kofler, SC Mühlried, den Vorlauf. Wolfgang Meier, VSC Donauwörth, erreichte hier mit 517 Kegeln den vierten Rang.

Im Endlauf gelangen dem VSC-Spieler weitere 512 Holz, die mit insgesamt 1029 Holz zum zweiten Platz und damit der Silbermedaille reichten. Die Spieler des TSV Rain, Bruno Schmelcher (Platz sechs mit 1013 Holz) und Anton Mitschke (Platz sieben mit 1009 Holz) konnten mit ihren Ergebnissen ebenfalls zufrieden sein. (wme)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Tischtennis-Feature%20027.JPG
Tischtennis

TSV Rain muss sein ganzes Können aufbringen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen