Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Zwei Titel für die LG Donau-Ries

16.05.2015

Zwei Titel für die LG Donau-Ries

Alexander Bauer, 13, holte für die LG Donau-Ries einen schwäbischen Meistertitel.
Bild: LG Donau-Ries

Leichtathletik: Der Nachwuchs überzeugt bei „Schwäbischer“

Sehr früh im Jahr haben heuer die Mehrkampfmeisterschaften der Jugendlichen der Altersklassen U14 und U16 in Horgau stattgefunden. Trotz der noch fehlenden Wettkampfhärte präsentierten sich die Athleten der LG Donau-Ries richtig gut. Der 13-jährige Alexander Bauer startete in seiner Paradedisziplin, dem Kugelstoß, mit 10,29 Meter verhalten in den Wettkampf. Aber er steigerte sich kontinuierlich, sodass er am Ende den schwäbischen Meistertitel im Block Wurf (75 Meter/60-Meter-Hürden/Weit/Diskus/Kugel) mit vier Bestleistungen (10,23 Sekunden/10,35 Sekunden/4,64 Meter/25,55 Meter/10,29 Meter) feiern konnte.

Julian Häberlein erkämpfte sich trotz Trainingsrückstands und widriger Bedingungen zum dritten Mal in Folge den Titel im Block Lauf (100 Meter/80-Meter-Hürden/Weit/Ball/2000 Meter) und erreichte mit einer Gesamtpunktzahl von 2299 die Qualifikation für die bayerischen Meisterschaften. Marion Kleinle stellte sich im Block Sprung der Konkurrenz und konnte dort vor allem in Speerwurf überzeugen. Diese Disziplin gewann sie mit einer Bestleistung von 24,10 Meter.

Das erste Mal stellte sich auch Mia Bergmiller bei den Mädchen W13 dem Mehrkampf, nachdem sie im Vorjahr verletzungsbedingt nicht teilnehmen konnte. Mit zwei Bestleistungen im Kugelstoßen (7,89 Meter) und Diskus (22,00 Meter) erreichte sie den dritten Platz in einem starken Feld. Bei starkem Gegenwind konnte sie über die 75-Meter-Strecke und im Hürdenlauf nicht an ihre zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen, sonst wäre sicher mehr drin gewesen. Die gleichaltrige Pia Hässelhof musste nach einer Verletzung den Wettkampf abbrechen, den sie im Schlagball mit sehr guten 30,50 Metern begonnen hatte. Die in der Altersklasse W15 startende Anna Kurnoth überraschte ihren Trainer mit einem starken Hürdenlauf in einer Zeit von 13,83 Sekunden und sicherte sich am Ende den zweiten Platz und die B-Quali für die bayerischen Meisterschaften im Block Sprung. (jowe)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren