Newsticker
Finnisches Parlament stimmt Nato-Mitgliedsantrag zu
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Mering: Mering ist für München in Sachen Israel ein Vorbild

Mering
07.07.2019

Mering ist für München in Sachen Israel ein Vorbild

Wöchentlich sechs Stunden trainierten die „Karmiel Flowers“ für den Meringer Israeltag und zeigten auch einen spanischen Tanz.
Foto: Heike Scherer

Über 500 Besucher feiern am Meringer Gymnasium mit Gästen aus der Freundschaftsstadt Karmiel ein Israelfest

Tränen waren in den Augen einiger junger Tänzer der „Karmiel Flowers“, als sie zum Abschluss ihrer zahlreichen Showtänze die israelische Nationalhymne für die Besucher in der Mensa des Gymnasiums Mering sangen. Dass Mering schon seit fünf Jahren eine Freundschaftsstadt in Israel hat, darauf ist die Landeshauptstadt München mit der Vorsitzenden der Deutsch Israelischen Gesellschaft (DIG) Roszsika Farkas ein wenig neidisch. Mering sei deshalb ein großes Vorbild für die Millionenstadt, die noch auf der Suche ist. Wie interessant Israel ist, bewiesen die vielen Teilnehmer und Besucher im Laufe des fünfstündigen Großen Israeltages. Mit allen Sinnen konnten sie neue Eindrücke über das Heilige Land aufnehmen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.