1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Fällt im Derby eine Vorentscheidung?

B-KlasseAichach

18.04.2015

Fällt im Derby eine Vorentscheidung?

Möchte mit seinem Team im Schlagerspiel gegen Merching nicht im Regen stehen: Gerhard Vogl, der Trainer des BC Rinnenthal II.

Merching kann beim BC Rinnenthal II frei aufspielen

Ein Spiel steht im Blickpunkt dieses Spieltags in der B-Klasse Aichach – und das auch zu Recht. Denn wenn der Tabellenführer und sein unmittelbarer Verfolger im direkten Vergleich aufeinanderprallen, dann steckt viel Brisanz in den 90 Minuten. Und diesmal wird es in Rinnenthal so weit sein, wenn der BCR II am Sonntag um 13 Uhr den TSV Merching empfängt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Nach der jüngsten Pleite beim 0:2 gegen Adelzhausen II steht der BC Rinnenthal II unter Zugzwang – einen weiteren Ausrutscher darf man sich nicht leisten, will man doch noch Meister werden und direkt in die A-Klasse aufsteigen. Drei Punkte beträgt der Rückstand des BCR II auf den TSV Merching, der dank dieser Ausgangsposition durchaus gelassen in dieses Spitzen-Derby gehen kann. „Wir sind in der komfortablen Lage, dass wir nicht unbedingt gewinnen müssen. Uns reicht auch schon ein Punkt“, meinte Merchings Trainer Alex Vötter. Und dessen Team kommt mit der Empfehlung von sechs Siegen in den letzten sechs Spielen. Der BCR ist gewarnt und wird sich im Vergleich zur Vorwoche deutlich steigern müssen. Platz zwei dürfte den Rinnenthalern nicht mehr zu nehmen sein, doch die mühevolle Aufstiegsrelegation würde sich das Team von Trainer Gerhard Vogl gerne ersparen. Das Ziel A-Klasse soll auf möglichst direktem Wege erreicht werden.

Weiter spielen Wulfertshausen II – Black Pearls, Griesbeckerzell II – Rehling II, Alsmoos II – Eurasburg, SF Friedberg II – Hollenbach II (alle Sonntag, 13 Uhr).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren