Tischtennis

28.11.2016

Fast perfekte Spieltage

Marina Lindner sorgte im Spiel der TTC-Damen gegen Mertingen für den Punkt zur 6:5-Führung der Friedbergerinnen, die am Ende mit 8:5 die Oberhand behielten.
Bild: Peter Kleist

Die Teams des TTC Friedberg feiern fünf Siege und erreichen zudem ein glückliches Unentschieden

Nach zuletzt wechselhaften Ergebnissen trumpften die Mannschaften des TTC Friedberg diesmal mächtig auf. Die Damen besiegten den FC Mertingen mit 8:5, den Herren II gelang gegen TT Augsburg SG II ein klarer 9:1-Sieg und gegen den Kissinger SC II erkämpften sie ein glückliches 8:8-Unentschieden. Zwei Siege mit jeweils 9:4 Punkten konnte das dritte Herrenteam verbuchen. Zunächst wurde TSV Königsbrunn V bezwungen und auch gegen SSV Wollishausen gab man sich keine Blöße. Die vierte Mannschaft war ebenfalls erfolgreich, sie gewann gegen TSV Pfersee II mit 9:6.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Viel Einsatz war bei der Begegnung der TTC-Damen gegen das routinierte Team aus Mertingen erforderlich. Erst nach mehr als drei Stunden Spielzeit stand der 8:5-Sieg fest. Bis zum Stand von 5:5 war die Partie völlig offen. Der knappe Fünfsatzsieg von Marina Lindner zum 6:5 und die folgenden Begegnungen von Nicole Kriesche und Bettina Brauer entschieden schließlich das Match. Mit den Doppeln zu Beginn und den Einzelsiegen von Nicole Kriesche (2), Marina Lindner (2), Bettina Brauer und Monika Stock war das gesamte Team am Sieg beteiligt. War der 9:1-Sieg der zweiten Herrenmannschaft bei TT Augsburg SG II klar verdient, so ist der Punktgewinn beim 8:8 gegen den Kissinger SC nur dem Umstand zu verdanken, dass sich der Kissinger Peter Pemsl bereits im Doppel verletzte und somit drei Punkte kampflos an Friedberg gingen. Fast hätte der Gast dennoch die Partie noch für sich entschieden, doch im Schlussdoppel blieben Holger Prendke/Roman Scheller mit 11:8, 11:8, 7:11, 6:11, 12:10 gegen Florian Schneider/Christoph Braitmyer denkbar knapp siegreich. Sie waren auch schon zu Beginn erfolgreich. Die weiteren Punkte für Friedberg errangen Dieter Kriesche/Werner Straßinger im Doppel sowie im Einzel Roman Scheller gegen den Ex-Mannschaftskollegen Günter Schnepp, Dieter Kriesche und auch Nicole Kriesche blieb gegen Ulrich Steiniger etwas überraschend in vier Sätzen siegreich.

Eine erfreuliche Bilanz kann das dritte Herrenteam vorweisen. Mit den beiden 9:4-Siegen gegen TSV Königsbrunn V und SSV Wollishausen haben sie sich nun deutlich von den Abstiegsrängen entfernt. Auch das vierte Herrenteam ist mit dem 9:6 gegen TSV Pfersee II ins Mittelfeld gerutscht.

Erfreuliches auch von der TTC-Jugend. Sie gewann gegen TSV Göggingen III mit 8:5. Hier waren Fabian Böck, Denis Unglaube, Michael Spindler und Phillipp Kilg im Einsatz.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren