1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Kreis-Teams gehen locker und gelöst ins Saisonfinale

Landesliga, Bezirksliga

18.05.2019

Kreis-Teams gehen locker und gelöst ins Saisonfinale

Daniel Löffler wird im Spiel gegen den FC Wiggensbach vorerst zum letzten Mal im Trikot des FC Stätzling zu sehen sein. Löffler verlässt den FCS und wechselt zum Bayernligisten Schwaben Augsburg.
Bild: Philipp Schrlöders

Sowohl für den SV Mering, als auch für Stätzling und Kissing geht es sportlich am letzten Spieltag um nichts mehr. Dabei stehen auch einige Abschiede an.

Bis zum vergangenen Wochenende herrschten beim SV Mering und beim FC Stätzling noch Anspannung pur, schließlich hatte der MSV den Klassenerhalt in der Landesliga noch nicht sicher und eine Klasse tiefer fehlte auch den Stätzlingern noch ein Pünktchen zum Ligaerhalt. Nun, eine Woche später, können sowohl der MSV als auch der FCS die Saison 2018/19 locker ausklingen lassen – beide erreichten ihr Ziel. Auch für den Kissinger SC geht es zum Saisonfinale um nichts mehr, allerdings aus weniger erfreulichen Gründen: Kissing stand schon vor Wochenfrist als Bezirksliga-Absteiger fest.

Gefeiert wurde schon auf dem Volksfest in Mering

Geretsried - Mering Gefeiert wurde nach dem 1:1 gegen Kaufbeuren am letzten Samstag schon auf dem Meringer Volksfest und auch während der Woche herrschte im Training eine gelöste Stimmung. „Wir sind froh, dass der Druck weg ist und wir unbeschwert nach Geretsried fahren können“, meinte Trainer Gerhard Kitzler. Für den 63-Jährigen ist es der letzte Auftritt auf der Bank des MSV, nach diesen 90 Minuten endet sein Engagement bei den Rot-weißen. „Und ab Montag bin ich drei Wochen beim Wandern, zum Erholen und Akku aufladen“, ließ er wissen. Trotz allem wolle man in Geretsried ein vernünftiges Spiel abliefern, betonte Kitzler. Manuel Utz ist beruflich verhindert, dafür kommen Neumann und Spicker in den ansonsten unveränderten Kader. Spielbeginn ist am Samstag um 14 Uhr.

Drei Spieler verlassen den FC Stätzling

Stätzling - Wiggensbach Während der FC Stätzling seit letzter Woche gerettet ist, kämpfen die Allgäuer um ihre letzte Chance, dem Direktabstieg noch zu entgehen. Eine undankbare Aufgabe für die Mannschaft von Interimstrainer Helmut Leihe, für den seine Trainerzeit bei den Aktiven mit diesem Spiel endet. Auch Torhüter Julian Baumann (nach Mering), Tobias Wehren (zum BC Aichach) und Daniel Löffler (zu Schwaben Augsburg) werden letztmals im FCS-Trikot zu sehen sein. „Die offizielle Verabschiedung folgt aber erst am 31. Mai im Rahmen unseres Festes zum 70-jährigen Bestehen“, erklärte Stätzlings Abteilungsleiter Manfred Endraß. Nach dem Spiel gegen Wiggensbach, das am Samstag um 15 Uhr angepfiffen wird, gibt es noch ein Leberkäsessen, ließ Endraß wissen.

Kissing: Abschluss in kleinem Rahmen

Viktoria - Kissing Es hätte ein packendes Endspiel um den Klassenerhalt für den Kissinger SC werden können. Hätte, denn das Thema hatte sich für die Kissinger vor eineinhalb Wochen mit dem 1:6 in Neugablonz erledigt, der KSC muss den Weg in die Kreisliga antreten. Auch in Kissing heißt es Abschied nehmen, Trainer David Buklik, Co-Trainer Alexander Steichele sowie Alex Kergel und Torhüter Deniz Eryildirim werden den Verein verlassen. Das Spiel wird am Samstag um 15 Uhr auf der Sportanlage Süd angepfiffen. Die Verabschiedung der scheidenden Akteure erfolgt im kleinen Rahmen nach dem Spiel vor der Tribüne im Stadion in Kissing, teilte Abteilungsleiter Mario Borrelli mit.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren