1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Merchinger Feuerwehr ernennt Ehrenmitglied

Rettungskräfte

19.01.2018

Merchinger Feuerwehr ernennt Ehrenmitglied

B%c3%b6ck.jpg
2 Bilder
Die Merchinger Wehr ernennt ein neues Ehrenmitglied: (von links) Christian Jaser, Markus Storch, Werner Bock und Michael Alt.
Bild: Anton Schegg

Werner Böck hat sich als Kommandant und später Vorsitzender besonders für die Mitglieder engagiert.

50 Jahre hält er der Merchinger Feuerwehr schon die Treue und hat sich dabei auch bei besonderen Aufgaben engagiert. Nun verlieh diese Werner Böck bei der Jahreshauptversammlung die Ehrenmitgliedschaft.

Wie Vorsitzender Markus Storch berichtete, war Böck zuvor bereits in Friedberg bei der Feuerwehr und nachdem er nach Merching kam, wurde er auch in seiner neuen Heimat ein aktiver Feuerwehrmann. Als dann 1983 der bisherige Kommandant August Süßmair Kreisbrandmeister wurde, übernahm Böck die Aufgaben als Kommandant in Merching. Dabei waren die Beschaffung eines Tanklöschfahrzeuges und die Organisation des 90-jährigen Vereinsjubiläums Aufgaben, die über die alltäglichen Anforderungen hinausgingen. Nach sechs Jahren als Kommandant übernahm Böck für die folgenden zwölf Jahre, also bis Januar 2001, die Aufgaben des Vorstandes. In diese Zeit fiel auch die Organisation des 100-Jahr-Vereinsjubiläums und nahm seine Zeit in Anspruch.

Werner Böck galt bis zu seiner Feuerwehrrente als Leistungsträger bei den Aktiven der Wehr und sei als humorvoller und geselliger Kamerad bekannt, der immer zum Wohle des Vereins handelt, meinte Storch. Er überreichte dann zusammen mit den Kommandanten und der Feuerwehrkreisführung die Ehrungsurkunde und einen Gutschein. Außerdem wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft Walter Arnold, Josef Failer und Martin Walch mit der Ehrennadel bzw. dem Ehrenkreuz in Silber geehrt. Im Anschluss begrüßten die Kommandanten Alt und Jaser die zehn neuen Mitglieder Thomas Weithaler, Stefan Koch, Sebastian Mayr, Simon Storch, Joshua Waitzmann, Andreas Wiedemann, Andreas Minuth, Julian Krauser, Lena Lachenmair und Michael Schramm, die teilweise schon bei anderen Feuerwehren aktiv waren oder jetzt bei der Jugendfeuerwehr in Merching neu anfangen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kommandant Michael Alt nannte in seinem Bericht 35 Einsätze, die in 730 Stunden von den Freiwilligen geleistet wurden. Von den fünf Bränden waren zwei durch die Brandmeldeanlage in der Schule ausgelöst worden und jedes Mal war es ein berechtigter Alarm stellte Alt fest. Die Befürchtung, dass es durch die Brandmeldeanlage zu mehr Fehlalarmen kommen würde, hatte sich also nicht bestätigt. Zum Ausbildungsstand der Feuerwehr berichtete Alt, dass vier Teilnehmer den Atemschutzlehrgang bestanden haben, sowie Florian Alt den Zugführerlehrgang. Im Rahmen der MTA (Modulare Truppenausbildung) wurde die Zwischenprüfung abgelegt. Vorsitzender Storch kündigte in seinem Ausblick an, dass der Faschingsball nun bereits zum dritten Mal nur durch die Feuerwehr alleine durchgeführt wurde und „jedes Mal lief es gut“. Am 3. Februar wird der Feuerwehrball auch dieses Jahr wieder in der Mehrzweckhalle abgehalten und die Tanzgruppe Dancetastic wurde für einen Auftritt engagiert. Der Kartenvorverkauf wird am 22. Januar in der Raiffeisenbank beginnen, informierte Storch.

Die letztjährige Skifahrt ging nach Fieberbrunn und auch dieses Jahr soll sie wieder stattfinden. Zum Schluss der Versammlung berichtete Storch noch von der Nominierung zur sogenannten Cold Water Challenge durch den Burschenverein Merching und durch Rückmeldungen aus den Reihen der Anwesenden war dann klar, dass man sich der Herausforderung stellen werde. Die obligatorische Spende solle im Ort bleiben, meinte Storch und schlug vor, ebenfalls wie der Burschenverein für die anstehende Reparatur des Merchinger Kirchturms 200 Euro zu spenden.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%202018-09-08_-_Sieger_Mering.tif
Stockschießen

Tegernbacher gewinnen in Mering

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden