Newsticker
44.401 Corona-Neuinfektionen, Inzidenz steigt erneut
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Günzburg: Der Notarzt kommt künftig aus der Klinik

Günzburg
15.11.2016

Der Notarzt kommt künftig aus der Klinik

Die Kreisklinik stellt künftig tagsüber von montags bis freitags den Notarzt. Wo das Fahrzeug stationiert wird, muss noch geklärt werden.
Foto: Bernhard Weizenegger

Das Günzburger Kreiskrankenhaus stellt die Notfall-Mediziner – allerdings nur zu bestimmten Zeiten. Und über die Details des Vertrags muss auch erst noch verhandelt werden.

Der Durchbruch ist gelungen: Bei einer Verhandlung in München haben sich die Kreiskliniken, die Kassenärztliche Vereinigung (KV) und die Kostenträger auf die Zukunft des Notarztstandorts Günzburg geeinigt. Im Wesentlichen kommt das Modell zum Tragen, das auch schon für Krumbach gewählt wurde. So wird künftig das Krankenhaus montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr die Notärzte stellen. Die Details, beispielsweise der Standort des Einsatzfahrzeugs, müssen aber noch geklärt werden, sagt Landrat Hubert Hafner im Gespräch mit unserer Zeitung. Er ist auch Vorsitzender des Klinik-Verwaltungsrats sowie des Zweckverbands Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.