Newsticker
RKI meldet 9727 Corona-Neuinfektionen und 65 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Landkreis Günzburg: Kehrtwende in Bibertal: Wasser scheint nun doch nicht belastet zu sein

Landkreis Günzburg
18.05.2021

Kehrtwende in Bibertal: Wasser scheint nun doch nicht belastet zu sein

Seit einer Woche dürfen sich die Menschen in Kissendorf und Silheim nicht waschen und duschen - eine Auflage des Gesundheitsamtes.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Plus Die Aufregung in den Bibertaler Ortsteilen Kissendorf und Silheim könnte sich bald legen. Die Gemeinde erwartet am Dienstag noch einen Wert des analysierten Trinkwassers. Dann ist zumindest eine teilweise Entwarnung in Aussicht.

Das, was die 1600 Einwohner der Dörfer Silheim und Kissendorf seit dem 10. Mai erlebt haben, werden sie so schnell nicht vergessen. An jenem Montag hatten drei Bürger unabhängig voneinander der Gemeindeverwaltung gemeldet, dass ihr Wasser modrig rieche. Daraufhin wurde am ganz großen Rad gedreht: Noch am Abend des 10. Mai verteilte die Feuerwehr in den zwei betroffenen Ortsteilen Flugblätter, Lautsprecherdurchsagen wurden gemacht. Die eindeutige Botschaft: Das Wasser, das im Verdacht stand, verunreinigt zu sein, dürfe nicht getrunken und mit ihm nicht gekocht oder die Wäsche gewaschen werden. Noch nicht einmal duschen ist bis heute erlaubt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.