Newsticker
Ukraine will Mitglied bei der OECD werden
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Babenhausen: Erinnerungen an einen fleißigen Maler des Biedermeier

Babenhausen
02.05.2020

Erinnerungen an einen fleißigen Maler des Biedermeier

Der Maler Johann Nepomuk Fahrenschon wurde 1820, also vor 200 Jahren, in Babenhausen geboren.
Foto: Repro Dieter Spindler

Lokal Vor 200 Jahren wurde Johann Nepomuk Fahrenschon im Babenhauser Rössle geboren. Sein Schaffen ging über die Landesgrenzen hinaus, seiner schwäbischen Heimat blieb er dennoch treu.

Zum 200. Mal jährt sich der Geburtstag des Malers Johann Nepomuk Fahrenschon. Er wurde am 17. März 1820 in einem Gebäude geboren, das jeder Babenhauser gut kennt: im „Rössle“. Fahrenschon entstammte einer alteingesessenen Familie, die das traditionsreiche Gasthaus über Generationen hinweg besaß.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.