Newsticker
Ja zur Ampel: Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Babenhausen: Reaktionen auf die Schreckenstaten im Unterallgäu

Babenhausen
07.12.2018

Reaktionen auf die Schreckenstaten im Unterallgäu

Im Unterallgäu sind drei Frauen Opfer von sexuellen Übergriffen geworden. Das waren die Tatorte.
Video: Wilhelm Schmid
In Babenhausen (Bild) und im nahegelegenen Ort Egg an der Günz ist es zu drei Sexualdelikten gekommen.
Foto: Alexander Kaya (Archivbild)

Plus Die drei Übergriffe in Babenhausen und Egg an der Günz sind Gesprächsthema in der Region. Der Asylhelferkreis hat sich versammelt – und die AfD meldet sich zu Wort.

Warum hat die Polizei keine Warnung nach dem Sexualdelikt am Montagabend in Egg herausgegeben? Denn der Täter war noch nicht gefasst. Diese Frage stellen sich einige im Unterallgäu. Denn erst am Mittwochnachmittag veröffentlichte die Pressestelle des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West einen Bericht mit Zeugenaufruf.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.