Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Betrunkener randaliert in Ulmer Krankenhaus

Vöhringen

28.01.2019

Betrunkener randaliert in Ulmer Krankenhaus

Ein Betrunkener hat in einem Ulmer Krankenhaus randaliert.
Bild: Alexander Kaya (Symbol)

Ein Mann randaliert in einem Ulmer Krankenhaus - und pöbelt Polizisten an.

Ein Betrunkener hat am vergangenen Wochenende in einem Krankenhaus randaliert. Auch Polizisten sind von dem Mann verbal angegangen worden.

Aber von Anfang an: Ein Passant fand den verletzten und alkoholisierten Mann am Sonntagabend gegen 20.45 Uhr am Gehweg an der Vöhlinstraße in Vöhringen. Der 47-Jährige blutete im Gesicht, konnte sich aber nicht erklären, wie es zu der Verletzung gekommen war.

Zur weiteren Untersuchung wurde er in ein Krankenhaus nach Ulm gebracht. Da eine Straftat nicht ausgeschlossen werden konnte, ermittelten die Beamten der Polizei Illertissen weiter. Im Rahmen der Ermittlungen kam heraus, dass der Mann, der mittlerweile im Krankenhaus lag, dort bereits randaliert hatte. Der 47-Jährige hatte zudem Polizisten eines Ulmer Reviers verbal attackiert, die ebenfalls vor Ort gewesen waren.

Die Wunde im Gesicht hatte er sich wohl selbst zugezogen – vermutlich wegen seiner Alkoholisierung. Hinweise auf eine Straftat erhärteten sich jedenfalls nicht, so die Polizei. Dennoch sucht die Polizeiinspektion Illertissen unbeteiligte Zeugen, um das Geschehen im Bereich der Vöhlinstraße rekonstruieren zu können. (az)

Hinweise: Zeugen können sich unter Telefon 07303/96510 melden.

In Illertissen ist es am Wochenende zu einem Brand gekommen: Großbrand: Feuerwehr rettet zwei Menschen aus den Flammen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren