Newsticker
Von der Leyen: EU muss sich auf russischen Gas-Stopp vorbereiten
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Landgericht Memmingen: Mann soll sein Stiefkind viele Jahre zum Sex gezwungen haben

Landgericht Memmingen
10.11.2017

Mann soll sein Stiefkind viele Jahre zum Sex gezwungen haben

Es ist ein schreckliches Schicksal, von dem eine Frau erzählt: Über eineinhalb Jahrzehnte hinweg habe sie in Illertissen Gewaltausbrüche, Drohungen und Vergewaltigungen erlitten.
Foto: Ralf Lienert (Symbol)

Vor dem Landgericht in Memmingen werden schwere Missbrauchsvorwürfe verhandelt. Ihr Schauplatz: Illertissen.

Es ist ein schreckliches Schicksal, von dem eine junge Frau erzählt: Über eineinhalb Jahrzehnte hinweg habe sie in Illertissen Gewaltausbrüche, Drohungen und Vergewaltigungen erleiden müssen. Sie soll von ihrem Stiefvater sexuell missbraucht worden sein, das erste Mal 1997. Da war das Mädchen gerade sieben Jahre alt. Regelmäßig soll der Mann das Kind bedrängt haben: Es begann mit unsittlichen Berührungen. Aber bei denen blieb es nicht: Ab dem elften Lebensjahr des Mädchens soll der Mann mit ihm Sex gehabt haben, später dann mehrmals in der Woche. Dabei verletzte er das Kind offenbar schwer: Vier Operationen musste das Mädchen wegen der Angriffe durchstehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.