1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Musiknacht Illertissen: Mehr Sicherheit muss sein

Musiknacht Illertissen: Mehr Sicherheit muss sein

Ronald Hinzpeter.jpg
Kommentar Von Ronald Hinzpeter
05.11.2019

Plus Nach Rücksprache mit der Polizei weiß der Illertisser Bürgermeister, was nun zu tun ist

Leider ist es mit der menschlichen Vernunft so eine Sache: Weil vergleichsweise wenige über die Stränge schlagen, wird für alle anderen die Freiheit ein Stück weit eingeschränkt. So auch bei der Illertisser Musiknacht. Die Idee hat vor fünf Jahren eingeschlagen wie eine Bombe und von Anfang an hervorragend funktioniert. Illertissen war wieder ein Stück interessanter geworden – leider auch für Leute, denen der Sinn weniger nach Musik oder gar Kultur steht, sondern für die das Großereignis einen prima Vorwand bietet, sich in Gesellschaft volllaufen zu lassen. Die Begleiterscheinungen sind bekannt: Scherben und Schlägereien.

Lesen Sie dazu: Die Musiknacht in Illertissen wird sicherer

Deshalb müssen Stadt und Polizei etwas tun, und das ist einerseits schade, weil es Freiheiten für alle einschränkt. Mit einem Gläschen in der Hand durch die Stadt zu bummeln geht dann halt nicht mehr: Die Stadt wird für die Musiknacht wohl ein Alkoholverbot auf Straßen und Plätzen verhängen. Andererseits darf es nicht sein, dass angereiste Trink-Touristen dieses schöne Ereignis kaputtrandalieren. Deshalb müssen mehr Sicherheitsleute auf die Straße gebracht werden, die Gastronomen mit eigenem Personal für Ordnung sorgen und die Polizei muss genügend Uniformierte aufbieten.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Lesen Sie auch: Musiknacht: Illertissen will Krawallmacher abschrecken

Das mag nicht allen gefallen, denn Security-Personal wirkt auch einschüchternd und spaßhemmend. Doch was wäre die Alternative? Die Musiknacht sterben zu lassen? Sicherlich nicht. Sie kommt an und bringt (mehr) Leben in die Stadt. Sie entspricht einfach dem Lebensgefühl der Menschen. Nicht umsonst organisieren immer mehr Orte solche Events, bei denen sich hier ein bisschen Klassik, da ein wenig Swing, dort eine Portion Volksmusik oder eine ordentliche Dröhnung harter Rock genießen lässt. Die Illertisser Musiknacht wird weiterleben – mit (mehr) Sicherheit.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren