Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Wechsel: Aus Pfizer wird R-Pharm

Wechsel
23.09.2014

Aus Pfizer wird R-Pharm

Betriebsratsvorsitzender Markus Mahler sieht den Wechsel von Pfizer zu R-Pharm positiv.
Foto: Ralph Patscheider

Am 1. Oktober ist Tag X. Was der Betriebsratschef dazu sagt

R-Pharm Germany GmbH – unter dieser Bezeichnung wird ab 1. Oktober eines der großen Illertisser Traditionsunternehmen firmieren: das Pfizer-Werk. Nach dem Verkauf ist nun der Zusammenschluss nahezu vollzogen. Mittwoch kommender Woche wird für knapp 400 Beschäftigte zum Tag X, in englischer Sprache Day one genannt. Was Pfizer war, ist dann R-Pharm. Die neuen Besitzer kommen aus Russland. Inhaber des Pharma-Produzenten aus dem Osten ist der erst 36-jährige Alexey Repik. Als ganz junger Kaufmann hat er 2001 das Unternehmen in Moskau gegründet. 2012 generierte es bereits einen Umsatz von 1,5 Milliarden Dollar. Es gibt eine zusätzliche Produktion in der Türkei und eine forschende Filiale in San Diego, USA. Illertissen soll für R-Pharm die Tür zu westlichen Märkten öffnen. Repik ordnet dem Werk nahe Au und vor allem dessen Mitarbeitern wohl eine zentrale Rolle zu und das freut die Belegschaft, wie der Betriebsratsvorsitzende Markus Mahler zu verstehen gibt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.